Filter
(100 Artikel)

Magnesium-Tabletten

Magnesium ist ein lebensnotwendiger Mineralstoff, den Sie jedoch nur über die Nahrung aufnehmen können. Kommt es aufgrund verschiedener Ursachen zu einem Magnesiummangel, kann dieser einige unangenehme Beschwerden hervorrufen. Dagegen können Magnesium-Tabletten jedoch helfen.

weiterlesen
Art.-Nr.: 07274344
sofort lieferbar sofort lieferbar
-32%3
statt 17,19 €1
11,62 €4
Art.-Nr.: 10712486
sofort lieferbar sofort lieferbar
-24%3
statt 31,80 €1
24,01 €4
 

Wofür wird Magnesium benötigt?

Magnesium ist für eine Vielzahl von Körperfunktionen unerlässlich und wird unter anderem für den Energiestoffwechsel benötigt. Zu den weiteren Aufgaben des Mineralstoffes gehören:

  • Die Aufrechterhaltung der Nervenaktivität.
  • Der Erhalt der Knochen und Zähne.
  • Die Stabilisierung des Elektrolythaushalts.

Magnesium ist zudem der Gegenpart von Calcium. Beide Mineralstoffe sind für den Stoffwechsel wichtig und bedingen sich gegenseitig. Calcium gewährleistet zum Beispiel die Muskelkontraktion, während Magnesium für deren Entspannung sorgt. Erhöht sich nun aufgrund eines Magnesiummangels, auch Hypomagnesiämie genannt, der Calcium-Gehalt in den Muskelzellen, so steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Krämpfen und Verspannungen.

Die Symptome eines Magnesiummangels

Ihr Körper kann Magnesium nicht selbst herstellen. Deshalb kann Ihr Bedarf nur über die Nahrung abgedeckt werden. Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung hat ein Mann einen Tagesbedarf von 350 mg und eine Frau einen Tagesbedarf von 300 mg. Vor allem eine einseitige Ernährung kann einen Magnesiummangel begünstigen. Dieser macht sich meist in Form von Muskelkrämpfen und Muskelzuckungen bemerkbar. Zu den weiteren Symptomen gehören unter anderem:

  • Flatternde Augenlider
  • Konzentrationsstörungen
  • Schwächegefühl
  • Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Durchblutungsstörungen
  • Herzrhythmusstörungen (bei langanhaltendem Mangel)

Auch Stoffwechselerkrankungen und einige Medikamente können einen chronischen Magnesiummangel hervorrufen. Darm- und Nierenerkrankungen oder harntreibende Medikamente fördern ebenfalls den Magnesiumverlust des Körpers. In solchen Fällen reicht es nicht, ausschließlich Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Stattdessen sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihren Mineralhaushalt regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls eine stärkere Medikation anordnet.

Magnesium kaufen bei einem leichten Mangel

Einen leichten Mangel des Mineralstoffes können Sie durch Magnesium-Tabletten, Brausetabletten oder entsprechende Präparate in Pulver-Form ausgleichen. Wir empfehlen Ihnen rezeptfreie Medikamente wie die Magnetrans forte 150 mg Hartkapseln oder Magnesium-ratiopharm 300 mg Micro-Pellets aus unserer Online Apotheke. Das erstgenannte Präparat enthält schweres Magnesiumoxid als Wirkstoff und kann bei leichten Wadenkrämpfen Abhilfe schaffen. Nehmen Sie dazu zweimal täglich eine Kapsel ein. Eine höhere Dosierung des Wirkstoffes weisen hingegen die Pellets von ratiopharm auf. Diese Darreichungsform ist zudem dahingehend praktisch, da die Micro-Pellets ohne Wasser eingenommen werden können. Ein Beutel täglich kann so Ihren Tagesbedarf an Magnesium decken. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch eine große Auswahl an Mineraltabletten an. Bitte beachten Sie jedoch, dass Nahrungsergänzungsmittel eine ausgewogene und magnesiumreiche Ernährung nicht ersetzen können.

Körperliche Ursachen für einen Magnesiummangel

Bei Sportlern und schwangeren Personen kann ein Magnesiummangel trotz einer ausgeglichenen und abwechslungsreichen Ernährung auftreten. Durch die erhöhte Belastung des Körpers steigt auch der Magnesiumbedarf. Eine Tagesdosis von bis zu 700 mg ist daher durchaus empfehlenswert. Magnesium-Tabletten mit einer erhöhten Dosis können genauso wie spezielle Sportlernahrung dabei helfen, die erhöhte Zufuhr abzudecken. Die Doppelherz Magnesium 400 mg Tabletten weisen neben Magnesium in höherer Dosierung zudem weitere Vitamine und Folsäure auf und können Ihren Energiestoffwechsel positiv unterstützen. Dafür sollten Sie täglich eine halbe bis eine Tablette mit genügend Flüssigkeit einnehmen.