CHLORHEXAMED DIREKT 1% Gel *9 g

Wirkstoff: Chlorhexidin digluconat
Abb. ähnlich
CHLORHEXAMED DIREKT 1% Gel

9 g
sofort lieferbar sofort lieferbar
Art.-Nr.: 04978599
Anbieter: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
-34%3
statt 6,47 €1
4,24 €4
47,11 € pro 100 g
 
Zur vorübergehenden, unterstützenden Behandlung von bakteriell bedingten Entzündungen des Zahnfleischs (Gingivitis) und der Mundschleimhaut und zur Unterstützung der Heilungsphase nach parodontalchirurgischen Eingriffen.

 

• gezielte Behandlung kleinerer Bereiche der Mundhöhle durch Applikationsspitze
• reduziert die Bakterien
• hat einen Depot-Effekt von 12 Stunden

Pflichttext
(Wirkstoff: Chlorhexidinbis(D-gluconat)).
Anwendungsgebiete: Chlorhexamed DIREKT ist ein Mundhöhlenantiseptikum. Zur vorübergehenden unterstützenden Behandlung von bakteriell bedingten Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und der Mundschleimhaut sowie nach parodontalchirurgischen Eingriffen.
Warnhinweis: Enthält Macrogolglycerolhydroxystearat, Zimt, Levomenthol und Ponceau 4R (E 124).
Apothekenpflichtig
Referenz: CHX4-E01
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Art.-Nr.: 06846525
sofort lieferbar sofort lieferbar
 
7,13 €4
23,77 € pro 1 l
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
Art.-Nr. 04978599
Anbieter GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Packungsgröße 9 g
Packungsnorm N1
Produktname Chlorhexamed DIREKT 1%
Darreichungsform Gel
Monopräparat ja
Wirkstoff Chlorhexidin digluconat
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Mundschleimhaut auf.
Oder: Tragen Sie das Arzneimittel auf das Zahnfleisch auf.
Verwenden Sie dafür den beiliegenden Applikator.
Oder: Tragen Sie das Arzneimittel auf die Zähne auf. Geben Sie es dazu auf die Zahnbürste und bürsten Sie die Zähne damit mindestens 1 Minute lang.
Unmittelbar vor der Anwendung sollten Sie die Zähne putzen und Mundhöhle und Zahnbürste gründlich ausspülen, um eine Verfärbung der Zähne zu vermeiden.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht über einen längeren Zeitraum anwenden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene eine ausreichende Menge 1-2 mal täglich verteilt über den Tag

- Verminderung der Keimzahl auf Schleimhäuten, wie bei:
   + Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
   + Entzündungen der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Vorbeugung gegen Entzündungen bei Operationen im Mund- und Rachenraum

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff tötet verschiedene Bakterien ab, indem er die Zellwand der Mikroorganismen zerstört. Auf diese Weise hält er Haut und Schleimhaut keimfrei, desinfiziert also. Allerdings lässt die Wirkung hier nach andauerndem Gebrauch nach.
bezogen auf 1 g Gel

10 mg Chlorhexidin digluconat

5,63 mg Chlorhexidin

+ Isopropanol

+ Hyprolose

+ Natriumacetat

10 mg Macrogol glycerolhydroxystearat

+ Wasser, gereinigtes

+ Levomenthol

+ Pfefferminzöl

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Geschwüre der Mundschleimhaut
- Wunden in der Mundschleimhaut, sowohl tiefe, als auch eher oberflächliche (schuppende) Wunden

Das Arzneimittel darf nicht ins Auge, die Augenumgebung oder in den Gehörgang gebracht werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Geschmacksstörungen
- Taubheitsgefühl der Zunge
- Brennen auf der Zunge
- Verfärbung der Zunge, die vorübergehend ist
- Verfärbung der Zahnoberfläche, die vorübergehend ist

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Chlorhexidin!
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.