Apotheke

LEFAX extra Kautabletten* 50 St

Wirkstoff: Simeticon
Abbildung ähnlich
Packungsgröße wählen

Packungsgröße

50 St
sofort lieferbar
AVP 15,97 € 1
11,44 € 4
- 28% 3

Menge

Mithilfe der Lefax® extra Kautabletten können Sie Blähungen und andere gasbedingte Beschwerden lindern: Die Wirkung entfaltet sich schnell und ist dabei gut verträglich, da sie ausschließlich lokal im Verdauungstrakt stattfindet.

Arzneimittel Apothekenpflichtig
Anbieter Bayer Vital GmbH
PZN / Art.-Nr. 02563836
Hotline Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?

Hotline 04171 84 83 0

Unsere pharmazeutische Fachberatung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir sind am nächsten Werktag ab 8:00 Uhr wieder für Sie erreichbar.

Artikelbeschreibung

• lindern Blähungen und andere gasbedingte Beschwerden
• wirken schnell und nur lokal im Magen-Darm-Trakt 
• frei von Alkohol und Laktose
• auch für Jugendliche ab 15 Jahren geeignet
• für Schwangere und Stillende ebenfalls anwendbar
• mit frischem Pfefferminzgeschmack
• passen in jede Hand- oder Hosentasche – praktisch für unterwegs

Blähungen können den Alltag gehörig durcheinanderbringen: Die Schmerzen lenken ab, Termine können bei starken Beschwerden nicht wahrgenommen werden und nicht selten kommt es zusätzlich zu unangenehmen Darmgeräuschen. Schuld daran ist eine übermäßige Luftbildung im Magen-Darm-Trakt – blähende Lebensmittel wie Kohl oder kohlensäurehaltige Getränke, aber auch Erkrankungen (zum Beispiel Lebensmittelunverträglichkeiten) fördern dann die Produktion von Gasen. Können die wiederum nicht entweichen, bläht sich der Darm auf. 

Lefax® extra Kautabletten setzen genau hier an: Durch ihren gut verträglichen Wirkstoff Simeticon befreien sie im Darm eingeschlossene Luft. Das lindert nicht nur die Blähungen, sondern auch andere gasbedingte Beschwerden wie
•    Spannungs- oder Druckgefühl im Bauch,
•    Völlegefühl,
•     Aufstoßen und
•    Übelkeit bis hin zum Brechreiz.
Geeignet sind die Lefax® extra Kautabletten für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren – und auch Schwangere und Stillende können dank ihrer guten Verträglichkeit ihre Wirkung nutzen.

Doch wie muss das Mittel dosiert werden?
Hat der Arzt keine andere Empfehlung ausgesprochen, können Sie bei gasbedingten Beschwerden drei- bis viermal täglich ein bis zwei Kautabletten einnehmen – zu oder nach den Mahlzeiten sowie bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen. Dazu zerkauen Sie jede Kautablette gründlich und schlucken sie herunter. Wasser müssen Sie nicht nachtrinken; die Anwendung macht keine Flüssigkeit erforderlich. 
Die einfache Einnahme und der problemlose Transport im Blister machen die Lefax® extra Kautabletten zum perfekten Begleiter für unterwegs. Davon profitieren insbesondere Menschen, die häufiger von Blähungen geplagt werden.
Die Dauer der Behandlung mit Lefax® extra Kautabletten orientiert sich an der Stärke der Beschwerden. Grundsätzlich ist das Mittel auch für eine längerfristige Anwendung geeignet – halten die Beschwerden allerdings ungewöhnlich lange an oder ist unklar, was sie auslöst, empfiehlt es sich, einen Termin beim Arzt zu vereinbaren. Haben Sie die Einnahme der Tabletten vergessen, nehmen Sie nächstes Mal wieder die gewohnte Dosis ein (und nicht die doppelte). Im Zusammenhang mit einer versehentlichen Überdosierung sind bislang keine Beeinträchtigungen bekannt – Simeticon gelangt nicht ins Blut, es wirkt lediglich im Darm.

Schon gewusst? Bei der Vorbereitung auf bestimmte Untersuchungsverfahren, die den Bauchraum betreffen (zum Beispiel Ultraschall oder Röntgen), können Lefax® extra Kautabletten ebenfalls zum Einsatz kommen.

Diabetiker sollten beachten, dass eine Kautablette 0,07 BE entspricht.

Der Wirkstoff der Lefax® extra Kautabletten
Für die Wirkung der Lefax® extra Kautabletten ist das enthaltene Simeticon (105 mg) verantwortlich. Der Wirkstoff vermischt sich bereits im Magen mit der aufgenommenen Nahrung und entfaltet in Magen und Darm seinen Effekt: Ist es zu einer vermehrten Luftbildung gekommen, befreit Simeticon die eingeschlossene Luft. Der Wirkstoff wirkt lokal und wird nicht in die Blutbahn aufgenommen. Auf diese Weise lindert Simeticon Blähungen und andere gasbedingte Beschwerden.

Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von: gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden (Meteorismus), z. B. Blähungen, Blähungsschmerzen, Spannungsgefühl und verstärkter Gasbildung nach Operationen; funktionellen Beschwerden des oberen Magen-Darm-Traktes (funktionelle Dyspepsie) wie Völlegefühl, Schmerzen/Druckgefühl im Oberbauch, Aufstoßen, Übelkeit, vorzeitiges Sättigungsgefühl, Brechreiz. Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen).
Hinweise: Enthält Glucose und Sucrose (Zucker). 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunden kauften auch...

Details
PZN 02563836
Anbieter Bayer Vital GmbH
Packungsgröße 50 St
Packungsnorm N2
Darreichungsform Kautabletten
Produktname Lefax extra
Monopräparat ja
Wirksubstanz Simeticon
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 10
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Kauen Sie das Arzneimittel gut.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich:
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1-2 Kautabletten3-4 mal täglichmorgens, mittags und abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, zu oder nach der Mahlzeit
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen - Erstdosis (1 Tag vor der Untersuchung):
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1 Kautablette3-4 mal täglichmorgens, mittags, abends, evtl. auch vor dem Schlafengehen, 1 Tag vor der Untersuchung
Zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen - Folgedosis (am Untersuchungstag):
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene1 Kautablette1 Kautablettemorgens, am Tag der Untersuchung, zu der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Blähungsschmerzen
- Verstärkte Gasbildung nach Operationen
- Verdauungsbeschwerden
- Völlegefühl
- Oberbauchschmerzen
- Aufstoßen
- Übelkeit
- Vorzeitiges Sättigungsgefühl
- Brechreiz
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
105 mg Simeticon
100 mg Dimeticon
0,5 g Glucose
0,4 g Saccharose
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Magnesium stearat (pflanzlich)
+ Hyetellose
+ Bitterfenchelöl
+ Pfefferminzöl
+ Levomenthol
+ Kümmelöl
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Juckreiz
- Nesselsucht
- Spontan auftretende (Schleim-) Haut-Schwellung (Angioödem)
- Flüchtige, spontane Hautrötung der Wangen mit Hitzegefühl (Flush)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Zuletzt gesehen


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb
Gutschein ():
Zwischensumme
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand.
Zur kostenfreien Lieferung fehlen 0,00€
Zum Warenkorb Zahlung mit PayPal