MERIDOL med CHX 0,2% Spülung* 300 ml

Wirkstoff: Chlorhexidin digluconat
Abbildung ähnlich

Packungsgröße

300 ml
- 31% 3
×
nicht lieferbar
UVP 14,95 € 2
10,20 € 4
34,00 € pro 1 l

Die milde Lösung zur Bekämpfung bakterieller Entzündungen bei Zahnfleischentzündung (Gingivitis), Zahnfleischbluten & Zahnfleischrückgang.

Hersteller CP GABA GmbH
PZN / Art.-Nr. 06846525
Hotline Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?

Hotline 04171 84 83 0

Unsere pharmazeutische Fachberatung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir sind am nächsten Werktag ab 8:00 Uhr wieder für Sie erreichbar.

Artikelbeschreibung

meridol® med CHX 0,2% – die antibakterielle Mundspülung bei akuten Entzündungen im Mund. Chlorhexidin-Lösung bei Zahnfleischproblemen.

• Bekämpft bakterielle Entzündungen in der Mundhöhle
• Starke Wirkung bei Zahnfleischproblemen
• Milder Geschmack
• Ohne Alkohol

Bei akuten Entzündungen zur kurzzeitigen Behandlung
Zahnfleischprobleme bleiben oft über lange Zeit unentdeckt, obwohl etwa 80% aller Menschen im Laufe ihres Lebens an Zahnfleischproblemen erkranken. meridol® med CHX 0,2% bekämpft bak­terielle Entzündungen in der Mundhöhle und sorgt für ein frisches Mundgefühl. Die Chlorhexidinglu­conat-Lösung wird als hochwirksames Antisep­tikum zur kurzzeitigen, massiven Keimreduktion in der Mundhöhle eingesetzt. Eine hohe Mundhy­giene ist somit gewährleistet. meridol® med CHX 0,2% ist vor allem als unterstützende Therapie bei Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Mund­schleimhautentzündungen geeignet. Auch nach parodontalchirurgischen Eingriffen kann meri­dol® med CHX 0,2 % als Mundspülung erfolgreich eingesetzt werden.

Sie ist für Kinder ab 6 Jahren sowie Erwachsene geeignet.

Einfluss der Zahngesundheit
Zahnfleischentzündungen und Parodontitis haben weitrei­chende Auswirkungen auf unseren gesamten Gesundheitszustand. Wird eine Entzündung des Zahnfleisches nicht gestoppt, kann sie auf den Kieferknochen übergreifen und schubweise zu dessen Abbau führen. Aber nicht nur die Zahnge­sundheit ist betroffen: Eine nicht behandelte Par­odontitis geht mit einer erhöhten Wahrscheinlich­keit für Komplikationen bei Herzerkrankungen, Diabetes und Schwangerschaft einher.

Vorbeugen & Schützen
Zahnfleischentzündungen haben eine Ursache – Zahnbelag (Plaque). Daher ist die tägliche gründ­liche Reinigung wichtig. Durch zweimal tägliches Zähneputzen, ergänzt durch eine einmal tägliche Reinigung und Spülung aller Zahnzwischenräu­me wird die Ansammlung bakteriellen Plaques verhindert und die Gesamtzahl der Bakterien im Mund gesenkt. Eine antibakterielle Mundspülung und Zahnpasta können die manuelle Reinigung ergänzen. Wichtig für die Mundpflege ist zudem ein regelmäßiger Besuch des Zahnarztes und eine professionelle Zahnreinigung.

Anwendung:
Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene:
Die Mundhöhle wird 2 × täglich mit 10 ml meridol® med CHX 0,2 % für eine Minute gründlich gespült und die Lösung anschließend ausgespuckt. Nicht schlucken oder nachspülen. Die Anwendung sollte nach dem Zähneputzen (und anschließendem sorgfältigen Ausspülen mit Wasser) erfolgen. Die Lösung ist gebrauchsfertig und daher unverdünnt anzuwenden. Der Schraubverschluss enthält einen Dosierbecher, mit dem die Einzeldosis von 10 ml abgemessen werden kann.

Eine längere Anwendung von meridol® med CHX 0,2 % sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Zahnarzt erfolgen.

Schwangerschaft: Bei der Anwendung von meridol® med CHX 0,2 % in der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten, da keine hinreichenden klinischen Erfahrungen über exponierte Schwangere vorliegen.
Stillzeit: Da nicht belegt ist, ob Chlorhexidin in die Muttermilch übergeht, ist bei der Anwendung des Arzneimittels bei Stillenden Vorsicht geboten.

Hinweise:
• meridol® med CHX 0,2% ist ein Antiseptikum für eine kurzzeitige Reduzierung der Bakterienanzahl im Mund. Es wird für eine befristete und unterstützende Behandlung zur mechanischen Reinigung bei bakteriellen Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und der Schleimhaut empfohlen.
• Es wird ebenfalls empfohlen, meridol® med CHX 0,2% nach einer Parodontoseoperation anzuwenden, und wenn die Möglichkeiten für die Mundhygiene eingeschränkt sind. 
• meridol® med CHX 0,2% ist ein Antiseptikum für den befristeten Gebrauch. Die Verwendung über einen längeren Zeitraum sollte nur stattfinden, wenn der Arzt oder Zahnarzt konsultiert wurde.

Inhaltsstoffe:
100 ml Lösung enthalten 1,0617 g Chlorhexidindigluconat-Lösung (Ph. Eur.), entsprechend 200 mg Chlorhexidinbis (D-gluconat).
Eine Dosis von 10 ml enthält 0,10617 g Chlorhexidindigluconat-Lösung (Ph. Eur.), entsprechend 20 mg Chlorhexidinbis (D-gluconat).

Sonstiger Bestandteil: Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.) und Propylenglykol.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunden kauften auch...

Details
PZN 06846525
Anbieter CP GABA GmbH
Packungsgröße 300 ml
Darreichungsform Lösung
Produktname Meridol med CHX 0,2% Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle
Monopräparat ja
Wirksubstanz Chlorhexidin digluconat
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein
Maximale Abgabemenge 10
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Spülen Sie mit dem Arzneimittel die Mundhöhle.
Oder: Spülen Sie mit dem Arzneimittel das Zahnfleisch.
Lassen Sie das Arzneimittel 1 Minute einwirken. Danach spucken Sie das Arzneimittel aus und vermeiden Sie ein Verschlucken. Unmittelbar vor der Anwendung sollten Sie die Zähne putzen und Mundhöhle gründlich ausspülen, um eine Verfärbung der Zähne zu vermeiden. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.

Dauer der Anwendung?
Ohne zahnärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht längere Zeit anwenden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene10 ml2-mal täglichmorgens und abends
Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei.
Anwendungsgebiete
- Verminderung der Keimzahl auf Schleimhäuten, wie bei:
   + Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
   + Entzündungen der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Vorbeugung gegen Entzündungen bei Operationen im Mund- und Rachenraum
- Mundpflege bei eingeschränkter Durchführbarkeit, z.B. nach Eingriffen am Kiefer oder bei Tragen von Prothesen oder Zahnspangen
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff tötet verschiedene Bakterien ab, indem er die Zellwand der Mikroorganismen zerstört. Auf diese Weise hält er Haut und Schleimhaut keimfrei, desinfiziert also. Allerdings lässt die Wirkung hier nach andauerndem Gebrauch nach.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 ml Lösung
2 mg Chlorhexidin digluconat
1,13 mg Chlorhexidin
+ Sorbitol 70
+ Glycerol
+ Propylenglycol
+ Macrogol glycerolhydroxystearat
+ Cetylpyridinium chlorid
+ Citronensäure monohydrat
+ Pfefferminzöl
+ Patentblau V
+ Wasser, gereinigtes
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Wunden in der Mundschleimhaut, sowohl tiefe, als auch eher oberflächliche (schuppende) Wunden
- Geschwüre der Mundschleimhaut

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Die Darreichungsform ist für diese Altersgruppe nicht geeignet.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Geschmacksstörungen
- Taubheitsgefühl der Zunge
- Brennen auf der Zunge
- Verfärbung der Zunge, die vorübergehend ist
- Verfärbung der Zahnoberfläche, die vorübergehend ist

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Chlorhexidin!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.

Zuletzt gesehen


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Zur Kasse
Gutschein ():
Zwischensumme
Versandkostenfrei (ab 30 €)
Zur kostenfreien Lieferung fehlen 0,00€
Zum Warenkorb Zur Kasse Zahlung mit PayPal