SIDROGA Pfefferminzblätter Arzneitee lose* 30 g

Wirkstoff: Pfefferminzblätter
Abbildung ähnlich

Packungsgröße

30 g
- 25% 3
×
nicht lieferbar
UVP 2,95 € 2
2,21 € 4
73,67 € pro 1 kg
Pfefferminztee bei krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden.
Hersteller Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
PZN / Art.-Nr. 15821122
Hotline Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?

Hotline 04171 84 83 0

Unsere pharmazeutische Fachberatung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir sind am nächsten Werktag ab 8:00 Uhr wieder für Sie erreichbar.

Artikelbeschreibung

Aroma pur: Pfefferminzblätter riechen und schmecken nicht nur frisch und würzig, sondern sind auch als Heilmittel traditionell bewährt. Die getrockneten Blätter der Mentha x piperita kommen, meist in Teeform, bei krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sowie der Gallenblase und Gallenwege zum Einsatz. Pfefferminzblätter bzw. das darin enthaltene ätherische Öl (vor allem Menthol und Linalool) wirken sich dank ihrer beruhigenden Eigenschaften stimulierend auf den Gallenfluss aus und werden u. a. auch bei Übelkeit gern als Tee getrunken.

Da Pfefferminzblätter zu den bekanntesten und beliebtesten Teesorten gehören, findet man sie in nahezu allen Varianten das ganze Jahr über im Handel. Zur Verwendung als Arzneimittel sollte man jedoch immer auf eine hohe Qualität achten. Deshalb gibt es Sidroga® Pfefferminzblätter in Arzneiteequalität auch nur in der Apotheke – und ab sofort auch als loser Arzneitee im wiederverschließbaren Sidroga® Aromatresorbeutel.

Sidroga Pfefferminzblätter ist ein pflanzliches Arzneimittel
• bei krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich
• bei krampfartigen Beschwerden der Gallenblase und Gallenwege

Lose Arzneitees von Sidroga®: 100 % natürliche Inhaltsstoffe
Als einer von insgesamt acht losen Arzneitees von Sidroga® überzeugt der lose Pfefferminzblättertee mit seiner pharmazeutisch hochwertigen Teequalität: Sidroga® Arzneitees werden aus Heilpflanzen hergestellt, die einem sorgfältigen und, wo immer möglich, nachhaltigen Anbau entstammen und schonend weiterverarbeitet werden. Jeder Arzneitee wird zudem in eine wiederverschließbare Schutzverpackung abgefüllt – der bewährte Sidroga® Aromatresor. Dieser garantiert die Stabilität der Wirkstoffe nach dem Öffnen für mindestens sechs Monate.

Die Qualität der Arzneitees steht für Sidroga® immer an erster Stelle: Jeder Tee wird strengen Prüfungen gemäß der gesetzlich regulierten Richtlinien sowie Sidroga®-interner Standards unterzogen. Diese umfassende Sorgfalt gewährleistet das hohe Qualitätsniveau der Sidroga® Arzneitees und gibt Ihnen die Sicherheit, mit jeder Tasse ein hochwertiges und gut verträgliches Arzneimittel zu sich zu nehmen. Aus diesem Grund gibt es das neue Sortiment loser Arzneitees im modernen Design exklusiv in der Apotheke, wo Sie dank professioneller Beratung den für Sie passenden Arzneitee finden.

Wirkstoff: Pfefferminzblätter.
Anwendungsgebiete: Bei krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sowie der Gallenblase und Gallenwege.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunden kauften auch...

Details
PZN 15821122
Anbieter Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Packungsgröße 30 g
Darreichungsform Tee
Produktname Sidroga Pfefferminzblätter
Monopräparat ja
Wirksubstanz Pfefferminzblätter
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein
Maximale Abgabemenge 10
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und geben Sie ihn nach etwa 10-15 Minuten durch ein Teesieb.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist oder die Beschwerden regelmäßig wiederkehren.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Zur Zubereitung eines Teeaufgusses zum Trinken:
Kinder ab 4 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahren1,5 g (1 Eßlöffel)3-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Erwachsene1,5 g (1 Eßlöffel)2-4 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
- Leichte krampfartige Magen-Darm-Galle-Beschwerden
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Pfefferminze und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: mehrjähriges Kraut mit charakteristisch vierkantigen, rötlichen Stängeln und rosafarbenen Blüten in dichten Blütenständen
- Vorkommen: Europa, Nordamerika
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Menthol, Menthon (ätherische Öle), Gerbstoffe
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Blätter sowie Extrakte und Tinkturen davon; ätherisches Öl
Pfefferminzzubereitungen lösen Krämpfe im Magen-Darm-Bereich, wirken blähungstreibend und regen Gallenfluss und Appetit an. Sie hemmen das Wachstum von Keimen.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 g Tee
1 g Pfefferminzblätter
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Gallensteinleiden
- Erkrankung der Gallenblase
- Gallenwegserkrankungen
- Sodbrennen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 4 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zuletzt gesehen


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb Zur Kasse
Gutschein ():
Zwischensumme
Versandkostenfrei (ab 30 €)
Zur kostenfreien Lieferung fehlen 0,00€
Zum Warenkorb Zur Kasse Zahlung mit PayPal