TEUFELSKRALLE-LOGES Filmtabletten *100 St

Wirkstoff: Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
Abb. ähnlich
TEUFELSKRALLE-LOGES Filmtabletten

100 St
sofort lieferbar sofort lieferbar
Art.-Nr.: 11515865
Anbieter: Dr. Loges + Co. GmbH
-30%3
statt 22,78 €1
15,84 €4
 
sofort lieferbar Art.-Nr.: 11515871
statt 42,95 €1
31,34 €4

 

Zeigen Sie Ihren Gelenkschmerzen die Kralle! Mit dem Extrakt der Teufelskralle.

 

Warum eine pflanzliche Therapie bei Gelenkschmerzen?
Das Leben findet nicht nur an einem Ort statt. Deshalb ist es wichtig, beweglich zu sein. Wenn hingegen durch Arthrose, Arthritis oder andere rheumatische Erkrankungen jede Bewegung schmerzt, ist die Lebensqualität entsprechend stark beeinträchtigt. Gelenkschmerzen, Einschränkungen der Beweglichkeit sowie Schwellungen und Rötungen im Bereich der betroffenen Gelenke sollten deshalb schnell behandelt werden. Chemische Schmerzmittel führen allerdings häufig zu Verträglichkeitsproblemen, insbesondere im Magen-Darm-Bereich.  

Für mehr Beweglichkeit
teufelskralle-Loges® ist ein pflanzliches Arzneimittel aus dem Extrakt der Teufelskrallenwurzel. Seine schmerzlindernden, abschwellenden und entzündungshemmenden Eigenschaften tragen wirksam zur Linderung von Gelenkbeschwerden bei. Die Therapie kann außerdem den Einsatz von chemischen Schmerzmitteln reduzieren und ist auch in der Langzeitanwendung ausgezeichnet verträglich.

Vorteile:
• Bei Gelenkschmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit
• Trägt dazu bei, die Dosierung anderer schmerz- und entzündungshemmender Medikamente zu senken.
• Standardisierter, hochdosierter Extrakt in konstanter Qualität.
• Sehr gut verträglich – für die dauerhafte Einnahme geeignet.

Pflichttext:
teufelskralle-Loges®, Wirkstoff: Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Therapie bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. Warnhinweis: Enthält Lactose. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Wichtiger Hinweis:
Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
-28%3
statt 68,95 €1
49,23 €4
wird geladen
-31%3
statt 19,95 €2
13,71 €4
12,25 € pro 100 g
wird geladen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
Art.-Nr.: 00624605
sofort lieferbar sofort lieferbar
-38%3
statt 8,43 €1
5,21 €4
wird geladen
Art.-Nr.: 01343682
sofort lieferbar sofort lieferbar
-43%3
statt 4,30 €1
2,42 €4
wird geladen
Art.-Nr. 11515865
Anbieter Dr. Loges + Co. GmbH
Packungsgröße 100 St
Produktname Teufelskralle-Loges
Darreichungsform Filmtabletten
Monopräparat ja
Wirkstoff Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

Dauer der Anwendung?
Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt.
Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 2-mal täglich morgens und abends, zu der Mahlzeit
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Rötung, Schwellung oder Überwärmung der Gelenke auftreten.

 

- Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates, zur unterstützenden Behandlung

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Teufelskralle und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: mehrjährige, niederliegende Pflanze mit stark entwickeltem Wurzelsystem; graugrüne, gelappte Blätter, große trichterförmige violette Blüten
- Vorkommen: Kalahari-Wüste (Südafrika)
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Bitterstoffe (Harpagosid)
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte der getrockneten Wurzel
Die Bitterstoffe der Teufelskralle unterdrücken einen körpereigenen Stoff, der für die Bildung von schmerz- und entzündungsauslösenden Substanzen verantwortlich ist. Der bittere Geschmack regt zusätzlich die Verdauung an.
bezogen auf 1 Tablette

480 mg Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)

+ Maisstärke

+ Cellulose, mikrokristalline

+ Lactose-1-Wasser

+ Siliciumdioxid, hochdisperses

+ Magnesium stearat

+ Hypromellose

+ Macrogol 6000

+ Talkum

+ Titandioxid

+ Eisen(III)-oxid

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Geschwüre im Verdauungstrakt

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Gallensteinleiden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.