TOXI LOGES Tabletten *50 St

Abb. ähnlich
TOXI LOGES Tabletten

50 St
sofort lieferbar sofort lieferbar
Art.-Nr.: 01822313
Anbieter: Dr. Loges + Co. GmbH
-36%3
statt 11,10 €1
7,07 €4
 
sofort lieferbar Art.-Nr.: 01822359
statt 19,90 €1
13,45 €4
sofort lieferbar Art.-Nr.: 01822365
statt 33,45 €1
23,51 €4

 

toxi-loges® - vier gewinnt, Erkältung verliert! 
Der Hals schmerzt? Die Nase läuft? Der Husten nervt gewaltig und auch erhöhte Temperatur macht zu schaffen? Klingt nach Erkältungszeit. Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Fieber – die velen Gesichter der Erkältung zeigen sich besonders zur kalten Jahreszeit. Vor allem Kleinkinder mit ihrem schwachen Immunsystem haben es da nicht leicht.

 
Deshalb: starke Vierfachhilfe – auch für die Kleinen!
Wilder Indigo, Wasserdost, Brechwurz und Eisenhut heißen die natürlichen Feinde der Erkältung: der wilde Indigo hat es auf Halsschmerzen abgesehen, der Wasserdost auf Schnupfen, der Brechwurz auf Husten und der Eisenhut auf Fieber. Diese starken Heilpflanzen wurden in toxi-loges® Tabletten zu einer einzigartigen Viererkombination zusammengeführt. Für wirksame Hilfe gegen alle typischen Erkältungsbeschwerden – egal, in welcher Erkältungsphase Ihr Kind gerade steckt. Natürlich gibt es toxi-loges® auch für Erwachsene: Neben den Tabletten als starke 7-fach-Kombination toxi-loges® Tropfen.

toxi-loges® – da kann die Erkältung Gift drauf nehmen:
• Vier Heilpflanzen gegen die typischen Erkältungsbeschwerden: Halsschmerzen, Schnupfen, Husten oder Fieber
• Heilwirkung baut systematisch aufeinander auf
• Ausgezeichnet verträglich
• Kleine Lutschtablette, ideal für Kleinkinder
• Tropfen für Erwachsene: Extra stark mit sieben Heilpflanzen
• Zweifache Wirkung: Unterstützt das Immunsystem und trägt gleichzeitig aktiv zur Linderung der unangenehmen Symptome bei.
• Hilfreich in allen Beschwerdephasen – bei chronischen Infekten auch zur kurmäßigen Unterstützung der Selbstheilungskräfte geeignet.
• Sehr gut verträglich, ob in Tropfen- oder Tablettenform.
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
-25%3
statt 44,95 €2
33,42 €4
32,73 € pro 100 g
wird geladen
-31%3
statt 19,95 €2
13,71 €4
12,25 € pro 100 g
wird geladen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
-48%3
statt 14,49 €1
7,45 €4
wird geladen
Art.-Nr. 01822313
Anbieter Dr. Loges + Co. GmbH
Packungsgröße 50 St
Produktname ToxiLoges
Darreichungsform Tabletten
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein, indem Sie es langsam im Mund zergehen lassen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Wochen (chronische Verlaufsformen) und nicht länger als 1 Woche (akute Zustände) lang einnehmen. Bei Fieber, das länger als 3 Tage andauert oder über 39 Grad ansteigt sowie bei anhaltenden Beschwerden, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei der Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann es bei Personen mit einer Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende Wirkung auftreten. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Kinder von 2-12 Jahren 1/2 Tablette 1-3-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 1-3-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Akutdosierung:
Kinder von 2-12 Jahren 1/2 Tablette bis zu 6-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette bis zu 6-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)

- Erkältungbeschwerden (fieberhaft)

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
bezogen auf 1 Tablette

20 mg Eupatorium perfoliatum

50 mg Baptisia tinctoria

20 mg Aconitum napellus

20 mg Cephaelis ipecacuanha

+ Lactose-1-Wasser

+ Magnesium stearat

+ Maisstärke

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Für das Arzneimittel sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.