(40 Artikel)

Wann und wie helfen Medikamente gegen Übelkeit?

Übelkeit ist eine der am häufigsten auftretenden und unangenehmsten Befindlichkeitsstörungen des menschlichen Körpers. Je nach Ursache können prophylaktisch oder zur Therapie der Symptome Medikamente gegen Übelkeit eingesetzt werden.

weiterlesen

Seite 1 von 2 (Gesamt: 40)

Art.-Nr.: 02470514
sofort lieferbar sofort lieferbar
-28%3
statt 8,72 €2
6,25 €4
31,25 € pro 100 ml
wird geladen
-34%3
statt 3,45 €2
2,26 €4
5,65 € pro 100 g
wird geladen
Art.-Nr.: 10810800
sofort lieferbar sofort lieferbar
-21%3
statt 8,95 €2
7,02 €4
35,10 € pro 100 ml
wird geladen
-29%3
statt 10,71 €1
7,51 €4
7,51 € pro 100 ml
wird geladen
Art.-Nr.: 02070393
sofort lieferbar sofort lieferbar
-34%3
statt 3,30 €2
2,16 €4
7,20 € pro 100 g
wird geladen
Art.-Nr.: 13154733
nicht lieferbar nicht lieferbar
-32%3
statt 18,21 €1
12,31 €4
41,03 € pro 1 l
Art.-Nr.: 12557966
sofort lieferbar sofort lieferbar
-36%3
statt 8,70 €1
5,54 €4
wird geladen
-31%3
statt 3,95 €2
2,72 €4
6,80 € pro 100 g
wird geladen
Art.-Nr.: 10355253
sofort lieferbar sofort lieferbar
-28%3
statt 4,45 €2
3,20 €4
5,33 € pro 100 g
wird geladen

Seite 1 von 2 (Gesamt: 40)

 

Wie entsteht Übelkeit im Körper?

Das Gefühl von Übelkeit kennt jeder Mensch. Meist breitet sich aus der Magengegend oder dem Hals ein unterschwelliger Brechreiz aus. Häufige Begleiterscheinungen von Übelkeit sind ein erhöhter Speichelfluss, starkes Schwitzen oder Zittern. Viele Menschen müssen sich bei Übelkeit übergeben. Dies ist jedoch nicht zwangsläufig der Fall. Je nach Ursache kann Übelkeit auch mit folgenden Symptomen einhergehen:

  • Bauchkrämpfe
  • Durchfall
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel

Übelkeit ist keine Erkrankung, sondern ein wichtiger Schutzreflex des menschlichen Körpers. Auslöser der Übelkeit ist die Reizung des Brechzentrums. Dieses befindet sich in der sogenannten medulla oblongata, dem Bereich, wo das Gehirn ins Rückenmark übergeht. Groß- und Kleinhirn sowie verschiedenste Organe können Signale über das Nervensystem an das Brechzentrum senden, welches in der Folge durch bestimmte Botenstoffe erregt wird. Da in direkter Nähe des Brechzentrums weitere Zentren für die Regulation von Körperfunktionen liegen, tritt Übelkeit häufig in Kombination mit den genannten Begleiterscheinungen auf.

Was sind mögliche Ursachen von Übelkeit?

Übelkeit kann vielfältige Ursachen haben. In den meisten Fällen tritt Übelkeit als Begleitsymptom einer Krankheit auf. Vor allem Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes verursachen Übelkeit. Hierzu gehören beispielsweise eine Magenschleimhautentzündung, eine Magen-Darm-Grippe, aber auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ebenso können eine Blinddarmentzündung sowie Funktionsstörungen der Galle oder Leber Übelkeit auslösen. Darüber hinaus können auch Infektionskrankheiten, Migräne, eine Gehirnerschütterung oder ein Sonnenstich die Ursachen von Übelkeit sein. Außerdem ist Übelkeit häufig eine Selbstschutzmaßnahme des Körpers gegen Schadstoffe und Gifte, die über verdorbenes Essen oder Alkohol in den Körper gelangen. Eine typische Form der Übelkeit ist die sogenannte Reiseübelkeit. Sie wird durch die Reizung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr ausgelöst. Auch bei einigen Medikamenten können Übelkeit und Erbrechen zu den Nebenwirkungen gehören. Beispielsweise lösen Antihistaminika und die bei einer Chemotherapie eingesetzten Mittel häufig Übelkeit aus.

Mittel gegen Übelkeit kaufen

In unserer Online Apotheke finden Sie eine Vielzahl von Medikamenten gegen Übelkeit. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass Medikamente gegen Übelkeit sich gezielt gegen die Ursache Ihrer Übelkeit richten. Wenn beispielsweise eine Magen-Darm-Erkrankung ursächlich für Ihre Übelkeit ist, sollten Sie spezifische Magen-Darm-Medikamente einnehmen. Sind hingegen Kopfschmerzen die Auslöser Ihrer Übelkeit, können Ihnen Kopfschmerztabletten aus unserer Online Apotheke helfen. Wenn Ihre Übelkeit trotz der Einnahme eines Übelkeit-Medikamentes nicht mehr verschwindet, sollten Sie umgehend einen Arzt konsultieren.

Medikamente gegen Reiseübelkeit

Die Reiseübelkeit zählt zu den häufigsten und unangenehmsten Formen der Übelkeit. Viele Menschen leiden darunter, in Auto, Flugzeug oder auf einem Schiff von einem plötzlichen Brechreiz überkommen zu werden. Reiseübelkeit lässt sich sehr gut prophylaktisch mit Medikamenten gegen Übelkeit behandeln.

Ein beliebtes Mittel gegen Übelkeit sind VOMEX A Dragees N. Sie eignen sich hervorragend zur Prophylaxe und symptomatischen Behandlung von Reiseübelkeit. Auch die REISETABLETTEN-ratiopharm sind ein sehr geeignetes Mittel zur Vorbeugung und Behandlung der Reisekrankheit. Der Wirkstoff Dimenhydrinat sorgt für eine Linderung des Gefühls von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Ein weiteres bewährtes Medikament gegen Übelkeit auf Reisen sind VOMACUR Tabletten. Die Tabletten können eine halbe Stunde vor Reiseantritt vorbeugend eingenommen werden.