Filter
(344 Artikel)

Pflanzliche Medikamente

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation verlassen sich fast 80 % der Menschen auf pflanzliche Arzneimittel für einen Teil ihrer medizinischen Grundversorgung. Diese können dabei Linderung für ein breites Spektrum an Erkrankungen bieten.

weiterlesen

Seite 1 von 18 (Gesamt: 344)

Art.-Nr.: 01906501
green sofort lieferbar
23%3
statt 3,65 €2
2,78 €4
42%3
statt 91,99 €1
52,99 €4
33%3
statt 10,40 €1
6,95 €4
4,63 € pro 100 ml
35%3
statt 13,84 €1
8,96 €4
8,96 € pro 100 g

Seite 1 von 18 (Gesamt: 344)

 

Die Definition pflanzlicher Arzneimittel

Präparate, die sich auf die medizinischen Praktiken der Verwendung von botanischen Produkten beziehen, werden pflanzliche Medikamente genannt. Begriffe wie Kräutermedizin, Kräuterkunde und Phytotherapie werden zudem in vielen Ländern synonym verwendet. Phytopharmaka verwenden die Samen, Beeren, Wurzeln, Blätter, Rinden oder die Blüte von Pflanzen für medizinische Zwecke. Dabei werden die Wirkstoffe einer Pflanze extrahiert und für Darreichungsformen wie Tabletten, Kapseln, Tropfen, Suppositorien, Salben und Cremes genutzt. Pflanzliche Medikamente sind weltweit sehr verbreitet und schon seit Jahrtausenden schwören die Menschen auf die heilende Wirkung von Pflanzen.

Pflanzliche Medikamente als Nahrungsergänzungsmittel

Neben der Behandlung unterschiedlichster Krankheitsbilder können Phytopharmaka auch als Nahrungsergänzung eingesetzt werden. Nahrungsergänzungsmittel aus unserer Online Apotheke wie Besavital Ginkgo 100 mg Plus mit Grüntee-Extrakt können aufgrund der Nährstoffe zu einer mentalen Leistungssteigerung beitragen. Einmal täglich eingenommen, können Sie mit einer Kapsel 100 mg Ginkgo Biliba-Extrakt und 300 mg Grüntee-Extrakt zu sich nehmen.

Ginkgo ist dafür bekannt, altersbedingte Krankheiten wie Demenz verlangsamen zu können. Grüntee kann hingegen zur Gewichtsabnahme und zur Verbesserung der Gehirnfunktion und geistigen Leistungsfähigkeit beitragen. In Kombination können die Kapseln so Ihr Wohlbefinden steigern. Achten Sie darauf, dass Sie die empfohlenen Dosierungen beachten und die Kapseln vor allem nicht als Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung nutzen. Bei einem vorschriftsmäßigen Verzehr sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Phytopharmaka gegen Erkältungen und Husten

Gegen Schnupfen, Bronchitis und Grippeinfektionen empfehlen wir Ihnen pflanzliche Erkältungsmittel wie Esberitox Tabletten. Das Medikament aus drei immunaktiven Arzneipflanzen sorgt für die richtige Anregung Ihres Immunsystems. So kann die Dauer Ihrer Erkältung sogar verkürzt werden. Der Extrakt aus Lebensbaum, Färberhülse und Sonnenhut ist für die stimulierende und antivirale Wirkung verantwortlich.

In Kombination mit Phytopharmaka wie Aspecton Hustensaft können Sie Erkältungen und Husten schneller überwinden. Mit seinem hochkonzentrierten Thymian-Kräuterextrakt kann der Saft helfen, Schleim zu lösen und Husten zu lindern. Aspecton ist dabei nicht nur bereits für Kinder ab einem Jahr geeignet, sondern auch für Menschen mit Allergien, da er keinen Alkohol, Zucker und Konservierungsstoffe enthält.

Was Sie bei pflanzlichen Arzneimitteln beachten sollten

Neben den positiven Effekten, die pflanzliche Medikamente auf bestimmte Erkrankungen haben können, sollten Sie bei der Anwendung dennoch einiges beachten:

  • Teilen Sie Ihrem Arzt immer mit, welche pflanzlichen Mittel Sie zurzeit bereits einnehmen. So können Wechselwirkungen mit anderen, neuen Präparaten vermieden und die Wirksamkeit erhöht werden.
  • Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, suchen Sie vor der Anwendung von Arzneimitteln aus Heilpflanzen ebenfalls Ihren Arzt auf.
  • Nicht alle pflanzlichen Medikamente sind unbedenklich: Einige Wirkstoffe können allergische Reaktionen auslösen. Beim Auftreten einer Allergie sollten Sie das Medikament absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Beachten Sie bei pflanzlichen Beruhigungsmitteln mit Johanniskraut, dass diese die Wirkung der Antibabypille mindern können.