(8 Artikel)

Mit Echinacea-Tropfen und –Tabletten das Immunsystem stärken

Ob bei immer wiederkehrenden Infekten oder zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems, Menschen vertrauen seit Jahrtausenden auf die Heilkraft von Pflanzen. Echinacea-Tropfen können Sie ganz natürlich bei der Stärkung Ihrer Abwehrkräfte unterstützen. Die Tropfen werden aus den Wurzeln und weiteren Teilen des Sonnenhuts gewonnen. Sie entfalten ihre Wirksamkeit bei den verschiedensten Krankheitsbildern und Symptomen und sind dementsprechend vielseitig einsetzbar.

weiterlesen
-47%3
statt 11,16 €1
5,83 €4
5,83 € pro 100 ml
wird geladen
Art.-Nr.: 01309337
sofort lieferbar sofort lieferbar
-33%3
statt 11,24 €1
7,52 €4
7,52 € pro 100 ml
wird geladen
Art.-Nr.: 04682812
sofort lieferbar sofort lieferbar
-27%3
statt 19,49 €1
14,15 €4
14,15 € pro 100 ml
wird geladen
 

Was genau ist Echinacea und wo wird es genutzt?

Echinacea sind Blütenpflanzen und gehören zur Familie der Gänseblümchen. Ursprünglich stammen sie aus Nordamerika, wo sie in Prärien und Waldgebieten wachsen. Insgesamt gibt es neun Echinacea-Arten, aber nur die drei Arten Purpurea, Angustifolia und Pallida werden in der pflanzlichen Heilkunde und in Erkältungsmitteln verwendet. Sowohl die oberen Teile als auch die Wurzeln der Pflanzen werden für Tabletten, Tinkturen, Extrakte und Tees verarbeitet.

Echinacea hilft bei folgenden Krankheitsbildern:

  • virale Erkältungskrankheiten
  • geschwächtes Immunsystem
  • Infekte im Bereich der Atemwege
  • wiederkehrende Infekte der Harnwege

Darreichungsformen von Echinacea: Tabletten, Tropfen, Tees

Pflanzliche Medikamente gelten besonders bei Erkältungen als wirksam und heilend. Sie können Echinacea Pallida, Angustifolia und Purpurea zum Beispiel als Tee trinken, um Ihr Immunsystem zu stärken oder um die Heilung einer Infektion zu unterstützen. Zu medizinischen Zwecken ist der Wirkstoff der Echinacea-Pflanze, die auch Igelkopf oder Roter Scheinsonnenhut genannt wird, in einer höheren Konzentration erhältlich. Die üblichen Darreichungsformen sind Echinacea-Tropfen oder Echinacea-Tabletten.

Die Echinacea-Ratiopharm Liquidum Tropfen eignen sich zum Beispiel für die Behandlung von Erwachsenen sowie in ihrer alkoholfreien Variante auch für die Behandlung von Kindern. Jugendliche und Erwachsende sollten dreimal täglich – unabhängig von den Mahlzeiten – 2,5 ml einnehmen. Von dem Präparat Echinacea-Ratiopharm Liquid alkoholfrei können drei- bis viermal am Tag jeweils 3 ml eingenommen werden. Bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren liegt die zu verabreichende Dosis bei 2 ml.

Alternativ gibt es Echinacea auch in Tablettenform: Die Esberitox Compact Tabletten mit 30 Prozent Ethanol als Auszug-Mittel bieten Ihnen eine fünffache Konzentration, sodass sich Ihre Erkältung um bis zu drei Tage verkürzen lässt. Nehmen Sie täglich dreimal eine der Echinacea-Tabletten zerkaut oder mit Wasser ein. Die Tabletten eignen sich für Erwachsene ebenso wie für Jugendliche ab 12 Jahren. Bei beiden Darreichungsformen sollten Sie nach zehn Tagen einen Arzt aufsuchen, wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder sich die Symptome sogar verschlimmern.

Echinacea-Globuli: Homöopathische Unterstützung bei Erkältungen

Auch in der Homöopathie gilt Echinacea als beliebter Wirkstoff, der Ihre Abwehrkräfte stärkt und Infekten vorbeugt. Die Echinacea-Globuli können bei regelmäßiger Einnahme dabei helfen, Ihr Immunsystem in Schwung zu bringen. Sie finden vor allem bei bakteriellen Infektionen, Fieber und Atemwegserkrankungen Anwendung. Vor der Einnahme sollten Sie die Packungsbeilage lesen und Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

Darauf sollten Sie bei der Einnahme von Echinacea achten

Ist Ihnen eine Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe bekannt oder leiden Sie unter einer Autoimmunkrankheit, ist die Einnahme von Echinacea nicht zu empfehlen. Wie bei der Einnahme aller Medikamente, die Sie in unserer Online-Apotheke erwerben können, sollten Sie auch hier unbedingt auf die Packungsbeilage des jeweiligen Präparats achten und die Dosierungsangaben einhalten.