(37 Artikel)

Tabletten gegen Durchfall

Egal, wann und wo er auftritt, Durchfall ist immer unangenehm. Schnelle Hilfe in Form von Kapseln oder Tabletten gegen Durchfall ist hier unerlässlich, damit Ihre Beschwerden gelindert werden und einem Flüssigkeits- Elektrolytverlust entgegengewirkt wird.

weiterlesen

Seite 1 von 2 (Gesamt: 37)

34%3
statt 10,29 €1
6,69 €4
Art.-Nr.: 08910316
sofort lieferbar sofort lieferbar
46%3
statt 2,36 €1
1,26 €4
Art.-Nr.: 01689854
sofort lieferbar sofort lieferbar
36%3
statt 11,47 €1
7,28 €4
Art.-Nr.: 04796869
sofort lieferbar sofort lieferbar
37%3
statt 14,02 €1
8,71 €4
Art.-Nr.: 04633535
sofort lieferbar sofort lieferbar
27%3
statt 3,45 €1
2,49 €4
Art.-Nr.: 07756497
sofort lieferbar sofort lieferbar
30%3
statt 2,36 €1
1,64 €4

Seite 1 von 2 (Gesamt: 37)

 

Ursachen und Symptome von Durchfall

Von Durchfall – in der Fachsprache Diarrhö genannt – spricht man, wenn Sie mehr als dreimal täglich Stuhlgang haben und dieser vor allem eine dünne oder gar flüssige Konsistenz aufweist. Zwar hat jeder Mensch eine unterschiedliche Stuhlfrequenz und -Beschaffenheit, aber ab dieser Häufung und Konsistenz spricht man von Diarrhö. Die Ursachen hierfür können allerdings sehr stark variieren.

Durchfall wird oft von unangenehmen Bauchkrämpfen begleitet. Aber auch Blähungen, Übelkeit und Müdigkeit können mit ihm einhergehen. Leiden Sie zusätzlich an Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber, ist wahrscheinlich ein Magen-Darm-Infekt der Auslöser. In Deutschland sind vor allem Noro- und Rotaviren für eine derartige Durchfallerkrankung verantwortlich. Tabletten gegen Durchfall können hier Abhilfe schaffen.

Aber auch infolge schwerwiegender Erkrankungen kann Durchfall als Symptom auftreten und erfordert eine rasche Behandlung. Vor allem für chronischen Durchfall können folgende Erkrankungen verantwortlich sein:

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Entzündliche Darmerkrankungen
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Eine HIV-Infektion
  • Reizdarmsyndrom
  • Polypen
  • Lebensmittelunverträglichkeiten (Laktose-, Fruktose- oder Glutenunverträglichkeit)

Kapseln gegen Durchfall bei akuten Beschwerden

Generell unterscheidet man zwischen akutem und chronischem Durchfall. Dauern Ihre Beschwerden bis zu zwei Wochen an, leiden Sie an akutem Durchfall. Halten diese über zwei Wochen an, spricht man von chronischem Durchfall. Während akuter Durchfall vor allem durch Krankheitserreger, aber auch Stress, zu scharfes Essen oder gar Kaffee ausgelöst werden kann, ist die Ursache für chronischen Durchfall oft schwieriger zu finden. Hier hilft oft nur eine Konsultation beim Arzt.

Medikamente gegen Durchfall sind bei akutem Durchfall dennoch die richtige Wahl. Wir empfehlen Ihnen als Kapseln gegen Durchfall Imodium akut .Dank des Wirkstoffs Loperamidhydrochlorid wird Ihre erhöhte Darmaktivität verringert und die Stuhlfrequenz und -Beschaffenheit wird wieder normalisiert. Arzneimittel mit Loperamidhydrochlorid zählen daher zu den sogenannten Motilitätshemmern. Einer gefährlichen Dehydration kann so ebenfalls entgegengewirkt werden.

Durchfall Tabletten bei Lebensmittelvergiftungen

Natürlich kann auch eine Lebensmittelvergiftung für eine erhöhte Darmbewegung verantwortlich sein. Besonders bei ungewohntem Essen im Ausland können viele Lebensmittel den sogenannten Reisedurchfall verursachen. Schuld sind hier Bakterien im Essen, die aufgrund einer schlechten bzw. unsauberen Verarbeitung oder einer zu langen Lagerung vermehrt auftreten. Diese sorgen dafür, dass der Darm Wasser, Salze oder sogar Blut an den Stuhl abgibt.

Durchfall Tabletten mit Kohle aus unserer Online Apotheke sind hier ein bewährtes Mittel. So können Präparate wie die Kohle Compretten Tabletten von Merck dank der medizinischen Kohle Mikroorganismen und Bakteriengifte sowie andere Giftstoffe binden. Die Wirkung von Kohletabletten gegen Durchfallerkrankungen ist in der Regel sehr gut. Die Symptome sollten alsbald abklingen und der Körper sich wieder erholen.

Zusätzlich zur Einnahme von Durchfalltabletten ist es gleichzeitig wichtig, Elektrolytlösungen einzunehmen, um den Körper wieder ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Insbesondere bei Kindern gilt es aufgrund des gesteigerten Flüssigkeitsverlusts einer Dehydration entgegenzuwirken. Um den Wasser- und Elektrolythaushalt wieder auszugleichen, eignen sich spezielle Lösungen für Kinder wie ORALPÄDON 240 mit Erdbeergeschmack.

Wann Sie trotz Tabletten gegen Durchfall zum Arzt gehen sollten

Fakt ist: wenn Sie trotz Magen-Darm-Medikamenten wie Loperamid STADA akut bei akuten Beschwerden nach drei Tagen keine Besserung vernehmen oder die Beschwerden sich sogar verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Besonders wenn Symptome wie starke Bauchschmerzen, Fieber, Fettstühle oder enorm blutiger Stuhl auftreten, ist umgehend ein Arzt zu konsultieren. Dieser kann verschiedene Krankheitsbilder ausschließen oder abklären, ob eine Lebensmittelunverträglichkeit oder chronische Erkrankung vorliegt.