(18 Artikel)

Nagelpilz Medikamente

Nagelpilz ist unangenehm, ansteckend und schädigt den Nagel im schlimmsten Fall dauerhaft. Deshalb sollten Sie so früh wie möglich mit der Behandlung des befallenen Nagels beginnen. Freiverkäufliche Nagelpilz Medikamente für die äußerliche und innerliche Anwendung können die Symptome lindern.

weiterlesen
-29%3
statt 35,07 €1
24,74 €4
824,67 € pro 100 ml
wird geladen
-34%3
statt 23,85 €1
15,68 €4
522,67 € pro 100 ml
wird geladen
Art.-Nr.: 07261519
sofort lieferbar sofort lieferbar
-25%3
statt 5,90 €2
4,37 €4
43,70 € pro 100 ml
wird geladen
Art.-Nr.: 04512263
sofort lieferbar sofort lieferbar
-28%3
statt 34,07 €1
24,38 €4
812,67 € pro 100 g
wird geladen
-31%3
statt 21,40 €1
14,64 €4
976,00 € pro 100 g
wird geladen
 

Ursachen und Symptome für Nagelpilz

Nagelpilz – medizinisch Nagelmykose oder Onychomykose genannt – ist ein weitverbreitetes Problem: Etwa 10-20 Prozent der Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Nagelpilz. Nagelpilz sieht nicht nur unansehnlich aus, sondern ist auch ansteckend und kann sich auf benachbarte Nägel oder die Haut ausweiten. Meist sind die Fußnägel befallen, seltener die Fingernägel. Pilze können vor allem dann in den Nagel eindringen, wenn dieser geschwächt ist. Bei einem schwachen Immunsystem, Verletzungen an der Nagelplatte oder einer Fußpilz-Erkrankung hat Nagelpilz meist leichtes Spiel. Er greift dann das Eiweiß Keratin an: Der Nagel verfärbt sich gelblich oder bräunlich, verdickt sich und wird schließlich brüchig. Da Nagelpilz ansteckend ist und nicht von selbst ausheilt, ist eine Behandlung mit Medikamenten gegen eine Pilzinfektion und Nagelpilz unerlässlich.

Nagellack: Nagelpilz Medikamente zur äußeren Anwendung

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, umso schneller kann sie wirken. Wenn die Infektion noch nicht weit fortgeschritten ist, können oftmals Präparate in Form von Nagellack mit pilzabtötenden Wirkstoffen ausreichen. Der Amorolfin-ratiopharm 5% wirkstoffhaltiger Nagellack aus unserer Versandapotheke enthält beispielsweise den Wirkstoff Amorolfinhydrochlorid, der den Pilz abtöten kann. Tragen Sie den Nagellack dazu ein- bis zweimal pro Woche auf die betroffenen Stellen auf. Er dringt tief in den Nagel ein und kann dort seine Wirkung entfalten.

Der MICLAST 80 mg/g wirkstoffhaltiger Nagellack enthält hingegen den Wirkstoff Ciclopirox, der bei einem leichten bis mittelschweren Befall Abhilfe schaffen kann. Auch dieses Präparat kann den Nagelpilz auf Dauer abtöten. Dazu müssen Sie den Nagellack jedoch täglich auftragen. Zusätzlich zum Lack werden manchmal auch Salben mit Harnstoff eingesetzt. Diese können es den Wirkstoffen erleichtern, tiefer in den Nagel vorzudringen. Geschädigtes Nagelmaterial sollten Sie vor der Behandlung möglichst vorsichtig entfernen.

Tabletten gegen Nagelpilz zur inneren Anwendung

Wenn der Nagelpilz bereits weiter fortgeschritten ist, empfehlen sich Nagelpilz Medikamente in Tablettenform. Suchen Sie bei einer Nagelpilzinfektion generell immer einen Arzt auf. Dieser kann Ihnen dann ein geeignetes Präparat wie zum Beispiel Itraconazol empfehlen. Nagelpilz Medikamente in Tablettenform verteilen sich über die Blutbahn und können dort gegen den Pilz wirken. Allerdings sind diese Mittel gegen Nagelpilz sehr stark und können deshalb auch Nebenwirkungen haben. Vor allem bei Lebererkrankungen ist daher Vorsicht geboten.

Die Behandlung von Nagelpilz setzt Geduld voraus: Es kann in manchen Fällen bis zu zwei Jahre dauern, bis der Nagelpilz vollkommen abgeheilt ist. Wenden Sie Nagelpilz Medikamente daher immer regelmäßig und genau nach Anweisung an. Erst dann, wenn der komplette Nagel gesund nachgewachsen ist, können Sie die Behandlung beenden.

Einer erneuten Erkrankung entgegenwirken

Damit der Nagelpilz nicht wiederkommt, können diese Vorkehrungen helfen:

  • Wenn Sie im Schwimmbad oder in der Sauna waren, nutzen Sie Fußsprays, um Pilzinfektionen vorzubeugen.
  • Desinfizieren Sie alle Schuhe und reinigen Sie auch Badteppiche und Handtücher gründlich. Socken müssen während und nach einem Pilzbefall bei mindestens 60 °C gewaschen werden.
  • Pflegen Sie Ihre Füße gründlich, zum Beispiel bei der professionellen Fußpflege oder mit Fußpflegeprodukten. So halten Sie Haut und Nägel geschmeidig und widerstandsfähig.

Wenn Ihre Nägel brüchig oder rissig sind, können Pilze leichter eindringen. Präparate wie der Sililevo Nagellack können daher helfen, geschädigte und poröse Nägel wiederaufzubauen. Er remineralisiert die Oberfläche und stärkt die Nägel. Dadurch sind sie widerstandsfähiger gegen Krankheitserreger. Dieses und viele weitere Mittel gegen Nagelpilz finden Sie in unserer Versandapotheke aus Marschacht.