besamex preiswert schnell

TERBINAFIN-1A Pharma Nagell. g. Nagelpilz 78,22mg/ml *6.6 ml

Wirkstoff: Terbinafin hydrochlorid
Abb. ähnlich
TERBINAFIN-1A Pharma Nagell.g.Nagelpilz 78,22mg/ml

6.6 ml
sofort lieferbar sofort lieferbar
Art.-Nr.: 16874333
Anbieter: 1 A Pharma GmbH
-34%3
statt 40,40 €1
26,54 €4
402,12 € pro 100 ml
 
sofort lieferbar Art.-Nr.: 16874327
505,45 € / 100 ml
statt 26,50 €1
16,68 €4

 

Mit Terbinafin - 1 A Pharma® steht ein wirkstoffhaltiger Nagellack zur Verfügung, der leichte bis mittelschwere Pilzinfektionen der Nägel bekämpft und gleichzeitig durch seine einfache Anwendung überzeugt.


 

• Wasserlöslich – ohne Abfeilen
• Schnelltrocknend (30 Sek.)
• Anwendung 4 Wochen 1x täglich, danach 1x wöchentlich 
• Leichtes Entfernen – ohne Lösungsmittel oder Abfeilen

Nagelpilz, in der Medizin als Onychomykose bezeichnet, ist eine weit verbreitete Erkrankung. Etwa jeder achte Erwachsene leidet an einer Infektion der Nägel, die in den meisten Fällen durch Fadenpilze hervorgerufen werden. Betroffen sind vor allem die Fußnägel. Eine Pilzinfektion kann jedoch auch an den Fingernägeln auftreten. Um ein Ausbreiten des Nagelpilzes zu verhindern, sollte die Infektion möglichst schon im Anfangsstadium behandelt werden.
Terbinafin – 1 A Pharma® Nagellack gegen Nagelpilz eignet sich zur äußerlichen Behandlung bei leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der Fuß- und Fingernägel, die durch Pilze verursacht werden.

Terbinafin - 1 A Pharma® Nagellack gegen Nagelpilz enthält den Wirkstoff Terbinafin, der zu den sogenannten Antimykotika gehört. Terbinafin ist der bewährte Wirkstoff bei Pilzinfektionen. Terbinafin tötet eine Vielzahl von Pilzen ab, die Nagelinfektionen an Finger- oder Zehennägeln verursachen können.

Die Anwendung ist unkompliziert: Der Direkt-Applikator vereinfacht das großflächige Auftragen auf betroffene Nägel und umliegende Hautstellen. Bereits nach 30 Sekunden ist der Terbinafin Nagellack getrocknet. Zum Entfernen von Lackresten genügt klares Wasser, aufwändiges Abfeilen des Nagellacks oder die Verwendung lösemittelhaltiger Mittel sind nicht notwendig.
In der 4-wöchigen Anfangsphase wird Terbinafin Nagellack 1 x täglich aufgetragen, in der anschließenden Langzeitphase ist eine 1 x wöchentliche Anwendung ausreichend.

Wirkstoff: Terbinafin
Anwendungsgebiete: Bei Erwachsenen zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der Nägel. Warnhinweis:
Enthält Alkohol (Ethanol).

 

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Wie häufig und wann wird Terbinafin – 1 A Pharma® Nagellack gegen Nagelpilz angewendet?
Terbinafin – 1 A Pharma® Nagellack gegen Nagelpilz kann zur Behandlung bei leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der Nägel bei Erwachsenen angewendet werden. Terbinafin Nagellack wird in den ersten 4 Wochen 1x täglich auf die betroffenen Nägel aufgetragen, in der anschließenden Langzeitphase nur 1x wöchentlich. Die behandelten Nägel dürfen mindestens 6 Stunden nicht gewaschen oder nass werden. Daher empfiehlt sich die Anwendung abends vor dem Schlafengehen, nach dem Duschen oder Baden.

Was ist das besondere an Terbinafin – 1 A Pharma® Nagellack gegen Nagelpilz?
Der wirkstoffhaltige Nagellack ist wasserlöslich. Zum Entfernen muss dementsprechend kein spezielles Lösungsmittel verwendet werden. Auch ein aufwändiges Abfeilen der Nägel ist nicht erforderlich. Der Nagellack kann leicht durch Waschen der Nägel mit Wasser entfernt werden.
Die besondere, patentierte Formulierung des Nagellacks hilft dem Wirkstoff Terbinafin gut in das Keratin des Nagels einzudringen. Keratin sorgt dafür, dass unsere Finger- und Fußnägel fest und stark sind. Terbinafin dringt so entsprechend tief in den Nagel ein und kann dort den Nagelpilz gezielt bekämpfen.

Wie lange muss Nagelpilz behandelt werden?
Im Allgemeinen beträgt die Behandlungsdauer für Fingernägel etwa 6 Monate, für Zehennägel etwa 9 – 12 Monate. Sollte sich nach diesem Zeitraum die Nagelinfektion nicht verbessert oder gar verschlechtert haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Was kann ich tun, damit meine Familie den Nagelpilz nicht auch bekommt?
Achten Sie ganz besonders auf eine gute Hygiene. Verwenden Sie jeder ein eigenes Handtuch, Waschlappen, Nagelschere, etc. und laufen Sie zu Hause nicht barfuß herum. Auch beim Barfußlaufen zu Hause können Pilzsporen übertragen werden. Waschen Sie Handtücher, Socken und Bettwäsche bei mindestens 60 Grad oder verwenden Sie einen Hygienespüler, welcher schon bei niedrigen Temperaturen Pilze entfernt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
-36%3
statt 8,26 €1
5,26 €4
5,26 € pro 100 g
wird geladen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:
-35%3
statt 13,49 €1
8,68 €4
34,72 € pro 100 g
wird geladen
Art.-Nr. 16874333
Anbieter 1 A Pharma GmbH
Packungsgröße 6.6 ml
Packungsnorm N2
Produktname Terbinafin-1A Pharma Nagellack gegen Nagelpilz 78,22mg/ml
Darreichungsform Wirkstoffhaltiger Nagellack
Monopräparat ja
Wirkstoff Terbinafin hydrochlorid
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Nägel auf. Vor der Anwendung sind Nagellack und andere Kosmetika von den Nägeln und der unmittelbar angrenzenden Haut vollständig zu entfernen. Die betroffenen Stellen sind gründlich zu reinigen und zu trocknen

Dauer der Anwendung?
Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt etwa 6 Monate für Fingernägel und 9 bis12 Monate für Zehennägel.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann zu Übelkeit, Bauchschmerzen und Schwindel kommen.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung - Behandlungsbeginn (Woche 1-4):
Erwachsene eine ausreichende Menge 1-mal täglich unabhängig von der Tageszeit
Allgemeine Dosierungsempfehlung - Folgebehandlung (ab Woche 5):
Erwachsene eine ausreichende Menge 1-mal wöchentlich unabhängig von der Tageszeit
Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden.

 

- Pilzinfektionen der Finger-und Zehennägel

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab. Der Wirkstoff reichert sich in Haut, Haaren und Nägeln an und entfaltet dort seine volle Wirkung.
bezogen auf 1 ml Lack

88,01 mg Terbinafin hydrochlorid

78,22 mg Terbinafin

591,4 mg Ethanol 96% (V/V)

+ Hydroxypropyl chitosan

+ Wasser, gereinigtes

Was spricht gegen eine Anwendung?

Allgemeine Dosierungsepfehlung:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautausschlag
- Juckreiz
- Brennen auf der Haut
- Hautrötung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Naftifin und Terbinafin)!