Apotheke

SOGOON Teufelskralle 480 mg Filmtabletten* 50 St

Wirkstoff: Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
Abbildung ähnlich
Packungsgröße wählen

Packungsgröße

50 St
×
nicht lieferbar
AVP 18,10 € 1
12,36 € 4
- 31% 3

Mehr Beweglichkeit - weniger Schmerzen! Sogoon® Filmtabletten bekämpfen den Entzündungsschmerz in den Gelenken. Pflanzliches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates.

Arzneimittel Apothekenpflichtig
Anbieter Aristo Pharma GmbH
PZN / Art.-Nr. 00017845
Hotline Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?

Hotline 04171 84 83 0

Unsere pharmazeutische Fachberatung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir sind jetzt für Sie erreichbar bis 13:00 Uhr.

Artikelbeschreibung

• abschwellend und schmerzlindernd
• entzündungshemmend
• mit der natürlichen Kraft der Teufelskralle
• gute Verträglichkeit
• bewährt auch zur Langzeitanwendung
• für Erwachsene ab 18 Jahren

Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Verspannungen sind Signale des Körpers, dass etwas nicht im Gleichgewicht ist. Während Muskelschmerzen bei einem Muskelkater in der Regel schnell abklingen, können Muskel- und Gelenkschmerzenbei anderen Ursachen ziemlich hartnäckig sein.
So können steife und schmerzende Gelenke typische Anzeichen für altersbedingten Gelenkverschleiß, sein. Sogoon® Filmtabletten sind ein pflanzliches entzündungshemmendes Arzneimittel zur Anwendung zur unterstützenden Therapie bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates.
Sogoon® Filmtabletten enthalten ein Trockenextrakt aus der Teufelskrallenwurzel und bekämpfen den Entzündungsschmerz an seiner Wurzel.

Dauerhaft schmerzende Gelenkknorpel können stark einschränken und gewohnte Bewegungsabläufe behindern. Der Schaden bei Arthrose lässt sich zwar nicht rückgängig machen, die Behandlung zielt aber darauf ab, das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern und die Beschwerden zu reduzieren. Sogoon® Filmtabletten können hier die Entzündungen in den Gelenken und somit die entzündlich bedingten Schmerzen lindern.. Gleichzeitig haben sie einen abschwellenden und schmerzlindernden Effekt.

Die Teufelskralle (wissenschaftlich Harpagophytum procumbens) wird traditionell zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen eingesetzt. Die Pflanze ist in den trockenen Regionen von Südafrika, Namibia und Botswana zuhause. Die entzündungshemmende Wirkung der Teufelskralle wird auf verschiedene Mechanismen zurückgeführt.
Eine der Hauptkomponenten der Pflanze sind sogenannte Iridoidglykoside, insbesondere Harpagosid. Diese Verbindungen haben nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften und können die Freisetzung von entzündungsfördernden Botenstoffen hemmen. Darüber hinaus enthält die Teufelskralle Flavonoide und Phenolsäuren, denen ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben werden. Die entzündungshemmende Wirkung der Teufelskralle wurde in verschiedenen Studien untersucht.

Arthrose zählt zu den am weitesten verbreiteten Gelenkerkrankungen. 90 Prozent aller über 65-Jährigen leiden an einer mehr oder minder fortgeschrittenen Arthrose. Arthrose kann eines oder mehrere Gelenke befallen (Polyarthrose).
Meist sind die Gelenke in Mitleidenschaft gezogen, die die Hauptlast im Körper tragen: also die Hüft und Kniegelenke, die Wirbelsäule, die Fußgelenke und nicht selten die Handgelenke.
Mit zunehmendem Alter tritt Arthrose verstärkt auf und sorgt häufig für irreparable Schäden am Knorpel und weiteren Gelenkbestandteilen. Oft ist nicht bekannt, was genau diese Schäden verursacht.

Leiden Sie unter Schmerzen bei jeder Bewegung? Spüren Sie bereits morgens nach dem Aufwachen Schmerzen in Ihren Gelenken? Werden alltägliche Bewegungsabläufe wie Treppensteigen, Bücken oder das Ausüben Ihres geliebten Sports aufgrund von Schmerzen immer schwieriger für Sie? Im Laufe des Älterwerdens können Erkrankungen wie Arthrose und Arthritis Schmerzen verursachen. Beide gehören zur Kategorie der rheumatischen Erkrankungen.
Bei Arthritis ist das Gelenk entzündet. Die Entzündung kann zu Schäden und Verschleißerscheinungen (= Arthrose) in einem oder mehreren Gelenken führen. Bei Arthrose ist es genau umgekehrt. Hier führen die Verschleißerscheinungen und Gelenkschäden zu einer Entzündung (= Arthritis). Beide Krankheitsbilder können erhebliche Schmerzen verursachen, insbesondere in den Knie-, Hüft- und Handgelenken. Eine Änderung der Lebensgewohnheiten ist ein wichtiger Schlüssel bei der Behandlung von Gelenkverschleiß. Zur Linderung werden in der Regel schmerz- und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Es gibt jedoch auch pflanzliche Wirkstoffe wie die Teufelskralle, die die Standardtherapie unterstützend begleiten können.

Bei Arzneimittel Sogoon® Filmtabletten handelt es sich um ein pflanzliches Antirheumatikum. Die rezeptfreien Filmtabletten sind zugelassen zur unterstützenden Therapie bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. Sie hemmen Entzündungen und können die Schmerzen bei Gelenkverschleiß lindern. Eine Filmtablette enthält 480 Milligramm Trockenextrakt aus der Teufelskrallenwurzel. Wichtig: Die Wirkung der Tabletten tritt nicht sofort ein. Doch nach wenigen Tagen regelmäßiger Einnahme können Sogoon® Filmtabletten die Beschwerden spürbar lindern.

Anwendungsempfehlung:
Sogoon® Filmtabletten werden angewendet von Erwachsenen zur unterstützenden Therapie bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. Die empfohlene Dosis beträgt 2-mal täglich (morgens und abends) 1 Filmtablette mit reichlich Flüssigkeit zu den Mahlzeiten.

Wirkstoffe: Der Wirkstoff ist: Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt. 1 Filmtablette enthält 480 mg Trockenextrakt aus Teufelskrallenwurzel in einem Verhältnis von Droge zu Extrakt wie 4,4 - 5,0 : 1. Das Auszugsmittel ist Ethanol 60% (V/V).
Sonstige Bestandteile: Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hypromellose, Macrogol 6000, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172).

Hinweis für Diabetiker: Die mit 1 Tagesdosis aufgenommene Menge an Kohlenhydraten entspricht 0,05 BE.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunden kauften auch...

Details
PZN 00017845
Anbieter Aristo Pharma GmbH
Packungsgröße 50 St
Packungsnorm N2
Darreichungsform Filmtabletten
Produktname Sogoon 480mg
Monopräparat ja
Wirksubstanz Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 10
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt.
Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Erwachsene1 Tablette2-mal täglichmorgens und abends, zu der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Rötung, Schwellung oder Überwärmung der Gelenke auftreten.
- Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates, zur unterstützenden Behandlung
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Teufelskralle und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: mehrjährige, niederliegende Pflanze mit stark entwickeltem Wurzelsystem; graugrüne, gelappte Blätter, große trichterförmige violette Blüten
- Vorkommen: Kalahari-Wüste (Südafrika)
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Bitterstoffe (Harpagosid)
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte der getrockneten Wurzel
Die Bitterstoffe der Teufelskralle unterdrücken einen körpereigenen Stoff, der für die Bildung von schmerz- und entzündungsauslösenden Substanzen verantwortlich ist. Der bittere Geschmack regt zusätzlich die Verdauung an.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
480 mg Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt (4,4-5:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V)
+ Maisstärke
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Lactose-1-Wasser
höchstens 218,73 mg Lactose
+ Siliciumdioxid, hochdisperses
+ Magnesium stearat
+ Hypromellose
+ Macrogol 6000
+ Titandioxid
+ Eisen(III)-oxidhydrat, gelb
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Geschwüre im Verdauungstrakt

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Gallensteinleiden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in der Regel in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Zuletzt gesehen


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb
Gutschein ():
Zwischensumme
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand.
Zur kostenfreien Lieferung fehlen 0,00€
Zum Warenkorb Zahlung mit PayPal

SOGOON Teufelskralle 480 mg Filmtabletten* 50 St

Packungsgröße wählen
20 St
×
nicht lieferbar
5,67 € 4
50 St
×
nicht lieferbar
12,36 € 4
100 St
×
nicht lieferbar
19,04 € 4
200 St
×
nicht lieferbar
35,21 € 4
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis