Apotheke

TRANSPULMIN Erkältungsbalsam* 40 g

Abbildung ähnlich
Packungsgröße wählen

Packungsgröße

40 g
sofort lieferbar
AVP 9,96 € 1
6,41 € 4
160,25 € pro 1 kg
- 35% 3

Menge

Erkältungsbalsam für Erwachsene: Wohltuender Balsam mit Schleimlöser-Effekt zur Linderung von Erkältung und Husten.

Arzneimittel Apothekenpflichtig
Anbieter Viatris Healthcare GmbH
PZN / Art.-Nr. 00580983
Hotline Mitarbeiter

Haben Sie Fragen?

Hotline 04171 84 83 0

Unsere pharmazeutische Fachberatung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir sind jetzt für Sie erreichbar bis 18:00 Uhr.

Artikelbeschreibung

●    BALSAM BEI ERKÄLTUNG: Transpulmin ist eine seit Jahrzehnten bewährte starke Hilfe bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit, denn es wirkt wohltuend auf die Atemwege und unterstützt den Heilungsprozess
●    ENTSPANNUNG FÜR DIE NASE: Der Balsam kann mehrmals täglich auf Brust und Rücken verteilt werden. Durch das Verdampfen auf der Haut gelangen die Wirkstoffe in die Atemwege und entfalten ihre Wirkung
●    ERLEICHTERT DAS ABHUSTEN: Transpulmin lässt Husten wieder abklingen, denn das enthaltene Pfefferminzöl mit Menthol ist ein Schleimlöser und wirkt zusätzlich krampflösend
●    VERSCHAFFT LINDERUNG: Neben Menthol (Levomenthol) enthält der Balsam auch Cineol und Campher, welche zusätzlich entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirken
●    AUCH ZUM INHALIEREN: Als alternative Anwendungsmethode kann der Balsam auch zur Inhalation genutzt werden. Dafür eine kleine Menge mit heißem Wasser übergießen und die Dämpfe einatmen

Husten, verstopfte Nase und Heiserkeit: Kaum ein Winter vergeht ohne mindestens eines dieser typischen Symptome einer Erkältung. Zwar vergehen die unangenehmen Erscheinungen meist nach einigen Tagen wieder, bis es soweit ist, können Husten und Schnupfen jedoch für großes Unbehagen sorgen.
Abhilfe schaffen nicht nur Nasenspray und Erkältungsbad. Zur Verbesserung des Befindens sowie zur Unterstützung des Heilungsprozesses bei Erkältungskrankheiten der Luftwege gibt es den Transpulmin Erkältungsbalsam für Erwachsene. Mit der speziell abgestimmten Wirkstoffrezeptur und hochwertigen ätherischen Ölen werden verstopfte Nasen befreit und Husten abgemildert.

Inhaltsstoffe
Menthol als Hauptbestandteil von Pfefferminzöl ist ein Schleimlöser und wirkt zusätzlich krampflösend.
Cineol als Hauptbestandteil von Eucalyptusöl wirkt entzündungshemmend und durchblutungsfördernd.
Campher stimuliert Kreislauf und Atmung.

Anwendung
Cremen oder Inhalieren - der Transpulmin Erkältungsbalsam bietet gleich zwei wirkungsvolle Methoden zur Verbesserung des Befindens bei einer Erkältung.
Cremen: 2-mal bis 4-mal täglich ca. 4 Zentimeter des Balsams auf Brust und Rücken einreiben.
Inhalieren: Mehrmals täglich einige Zentimeter des Balsams mit heißem (nicht kochendem) Wasser übergießen und die Dämpfe einatmen (mit oder ohne Inhaliergerät). Achtung: Augen schließen oder Mund- und Nasenaufsatz verwenden.

Gut zu wissen: Der Balsam ist auch im Kombipack mit einem Inhalationsgerät (Inhalator) erhältlich sowie speziell auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt als Erkältungsbalsam für Kinder.

Vorteile des Transpulmin Erkältungsbalsams für Erwachsene
- Linderung typischer Erkältungssymptome
- Zum Einreiben und Inhalieren
- Mit wertvollen pflanzlichen Ölen
 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kunden kauften auch...

Details
PZN 00580983
Anbieter Viatris Healthcare GmbH
Packungsgröße 40 g
Darreichungsform Creme
Produktname Transpulmin Erkältungsbalsam
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Maximale Abgabemenge 10
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Reiben Sie das Arzneimittel auf Brust und Rücken ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.
Oder: Inhalieren Sie das Arzneimittel. Übergießen Sie dafür die vorgesehene Menge des Arzneimittel mit heißem Wasser. Beugen Sie Ihren Kopf über das Gefäß, atmen Sie die Dämpfe durch Nase und Mund ein und decken Sie nach Möglichkeit Kopf und Gefäß mit einem Tuch ab. Vorsicht heiß! - Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Da sich das Arzneimittel aus verschiedenen Wirkstoffen zusammensetzt, kann es zu einer Vielzahl an Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Hitzegefühl, Herzjagen, Mundtrockenheit und Durchfall. Bei versehentlichem Verschlucken kann es zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einen Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Zur äußerlichen Anwendung:
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene4 cm Stranglänge2-4-mal täglichverteilt über den Tag
Zur Zubereitung einer Inhalationslösung:
Kinder ab 6 Jahren und Erwachseneeine ausreichende Menge3-mal täglichverteilt über den Tag
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
- Erkältungskrankheiten der Atemwege, wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Alle drei Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Eucalyptusöl regt zudem die feinen Härchen der oberen Atemwege zu schnelleren Bewegungen an. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Es vermindert außerdem den Hustenkrampf.
Der Wirkstoff Menthol löst zähe Schleimpartikel auf, bekämpft Entzündungen, entspannt verkrampfte Muskeln und bringt die Durchblutung in Schwung. Erkältete Patienten können wieder freier atmen; unangenehmer Reizhusten verschwindet, Halsschmerzen und Heiserkeit werden gestillt.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 g Creme
100 mg Cineol
50 mg Levomenthol
25 mg Campher, racemischer
0,7 mg Methyl-4-hydroxybenzoat
2 mg Natrium-4-methoxycarbonylphenolat
0,3 mg Propyl-4-hydroxybenzoat
1 mg Natrium-4-propoxycarbonylphenolat
+ Glycerolmonostearate, emulgierend (Typ II, 32/36, Kaliumsalze)
+ Decyloleat
+ Vaselin, gelbes
+ Dinatrium edetat-2-Wasser
+ Kamille-Aroma
+ Siliciumdioxid, hochdisperses
+ Wasser, gereinigtes
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, z.B. auf verschiedene Stoffe, Kälte etc.
- Pseudokrupp
- Keuchhusten
- Asthma bronchiale
- Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Lungenentzündung, oder andere akute Entzündungen der Atemwege
- Neigung zu Krampfanfällen, vor allem bei Kindern

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen der Haut und der Atemwege
- Haut- und Schleimhautreizungen
- Hustenreiz
- Verengung der Atemwege

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht beim Inhalieren des Arzneimittels: Es besteht die Gefahr, dass Sie sich durch den heißen Wasserdampf verbrühen.
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes. Bei sensibilisierten Patienten können Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zuletzt gesehen


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb
Gutschein ():
Zwischensumme
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand.
Zur kostenfreien Lieferung fehlen 0,00€
Zum Warenkorb Zahlung mit PayPal

TRANSPULMIN Erkältungsbalsam* 40 g

Packungsgröße wählen
40 g
sofort lieferbar
6,41 € 4

160,25 € pro 1 kg

100 g
sofort lieferbar
11,59 € 4

115,90 € pro 1 kg

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
100 g
sofort lieferbar
13,63 € 4

136,30 € pro 1 kg