Haarausfall-Regaine


Ob kurz oder lang, glatt oder lockig – glänzendes, dichtes Haar verkörpert Attraktivität und Vitalität und prägt unseren optischen Eindruck ganz entscheidend. Während splissige Haare oder Schuppen meist vorübergehend sind und sich mit der richtigen Pflege beseitigen lassen, ist Haarausfall häufig ein dauerhaftes Problem.
Haarausfall liegt dann vor, wenn über eine längeren Zeitraum mehr als 100 Haare täglich ausfallen oder das Haar im bestimmten Bereichen der Kopfhaut sehr dünn wird.
Haarausfall ist nicht gleich Haarausfall

Wieso Haarausfall?

Manche Betroffene führen ihren übermäßigen Haarausfall auf falsche Haarpflege, schlechte Ernährung, eine Krankheit oder Umweltverschmutzung zurück. Auch Stress wird häufig als Grund angenommen. Diese Gründe sind jedoch nur selten die Ursache von Haarausfall. Und selbst wenn, ist der Haarverlust in diesen Fällen meist nur ein vorübergehendes Phänomen, das nach ein paar Monaten von selbst wieder verschwindet – auch ohne eine Behandlung.
In 80 % der Fälle sind erbliche Faktoren die Ursache für Haarausfall. Dabei ist diese vererbte Form des Haarverlustes bei Weitem kein Einzelschicksal: in Deutschland leiden etwa 60‐80 % der Männer und 20‐30 % der Frauen unter erblich bedingtem Haarausfall – d.h. fast jeder 5. Erwachsene! Die Anlage zu Haarausfall wird genauso vererbt wie z.B. die Augenfarbe. Daher findet man häufig in der Familie weitere Betroffene. Diese Art des Haarausfalls, die auch die in der Fachsprache auch "androgenetische Alopezie" genannt wird, kann nicht von selbst wieder verschwinden – im Gegenteil: mit zunehmendem Alter schreitet der Haarverlust sogar fort.

Was passiert bei erblich bedingtem Haarausfall

• Die versorgenden Blutgefäße der Haarfollikel bilden sich zurück.
• Durch diese Unterversorgung verkümmern die Follikel immer mehr.
• Die Wachstumsphase der Haare verkürzt und die Ruhephase verlängert sich.
• Der Haarzyklus wird von Mal zu Mal kürzer.
• Als Resultat wachsen neue Haare kürzer, weniger kräftig und fallen eher aus.

Dieser Prozess wiederholt sich über viele Jahre. Von Zyklus zu Zyklus bilden sich immer dünnere, hellere Haare, bis sie irgendwann mit dem bloßen Auge nicht mehr sichtbar sind. Letzten Endes ist ein kahles Areal der Kopfhaut die Folge.

Hilfe bei erblich bedingtem Haarausfall

Da es unterschiedliche Arten von Haarausfall gibt, sollte für eine erfolgreiche Behandlung im Idealfall zunächst eine Diagnose durch einen Fachmann erfolgen. Auch in der Apotheke können Betroffene Rat und Hilfe finden.
Zur Behandlung des erblich bedingten Haarausfalls bedarf es Arzneimittel, die speziell hierfür entwickelt wurden. Damit ist es in einem frühen Stadium des Haarausfalls oftmals möglich, dem weiteren Haarverlust wirksam entgegenzuwirken und das Wachstum vorhandener Haare zu fördern. Die ersten Haare die zu Beginn der Behandlung wieder wachsen sind oft noch fein und blass. Doch allmählich können auch stärkere und dunklere Haare nachwachsen.
Je früher Sie dabei mit der Behandlung beginnen und die Follikel zu neuem Wachstum anregen, desto besser!



Ablauf eines Haarausfalls:

Regaine Haarausfall



Die Wirkung von Regaine

Regaine mit dem Wirkstoff Minoxidil wurde speziell zur Behandlung des erblich bedingten Haarausfalls entwickelt. Es ist ein wirksames und gut verträgliches Arzneimittel in Form einer Lösung, die gezielt dort eingesetzt wird, wo sie wirken soll: äußerlich auf der Kopfhaut. Täglich morgens und abends angewendet beeinflusst Regaine den Haarzyklus:
• Verbesserte Blut‐ und Nährstoffversorgung des Haarfollikels
• Aktivierung der Haarfollikel in der Ruhephase
• Verlängerung der Wachstumsphase

Damit sind die Voraussetzungen für das Nachwachsen gesunder Haare geschaffen und die neuen Haare werden wieder dicker und kräftiger.
Regaine Männer enthält eine 5%ige Konzentration des Wirkstoffs Minoxidil. Regaine Frauen enthält eine 2%ige Konzentration.

 Regaine Siegel

Zufriedene Verwender bestätigen die Wirksamkeit von Regaine!
Durch die Behandlung mit Regaine wird der neue Haarwuchs dicker und dunkler, bis er in Farbe und Struktur dem vorhandenen Kopfhaar gleicht.
Der Wirkungseintritt und der Grad der Verdichtung des Kopfhaares sind je nach Patient verschieden.
**Auswertung der Befragung von 688 Frauen und 7.424 Männern zur Wirksamkeit von Regaine nach 12 Monaten.
Inhalte mit freundlicher Unterstützung von Johnson & Johnson.


besamex empfiehlt:


REGAINE Frauen Schaum 50 mg/g
Grundpreis: 33,29 € / 100 g
statt 59,90 €1
39,95 €4
REGAINE Frauen Lösung
Grundpreis: 23,75 € / 100 ml
statt 63,90 €1
42,75 €4
REGAINE Männer Schaum 50 mg/g
Grundpreis: 30,19 € / 100 ml
statt 79,91 €1
54,35 €4
REGAINE Männer Lösung
Grundpreis: 33,31 € / 100 ml
statt 87,91 €1
59,95 €4