(127 Artikel)

DHU

Ob bei Erkältungen, Wechseljahresbeschwerden oder in der Tiermedizin: Homöopathie kommt bei ganz unterschiedlichen Beschwerden zum Einsatz und kann eine wirksame Alternative zur Schulmedizin darstellen. In Deutschland stellt die von Dr. Willmar Schwabe gegründete Firma DHU, die Deutsche Homöopathie-Union, die größte Zahl an homöopathischen Arzneimitteln her.

weiterlesen

Seite 1 von 7 (Gesamt: 127)

26%3
statt 29,80 €1
21,88 €4
Art.-Nr.: 08436903
sofort lieferbar sofort lieferbar
34%3
statt 16,95 €1
11,13 €4
Art.-Nr.: 11523876
sofort lieferbar sofort lieferbar
32%3
statt 13,85 €1
9,34 €4
Art.-Nr.: 02580697
sofort lieferbar sofort lieferbar
42%3
statt 8,75 €1
5,01 €4
Art.-Nr.: 06789537
sofort lieferbar sofort lieferbar
32%3
statt 20,40 €1
13,74 €4
Art.-Nr.: 02580585
sofort lieferbar sofort lieferbar
42%3
statt 8,75 €1
5,01 €4
33%3
statt 11,50 €1
7,69 €4
Art.-Nr.: 11111636
sofort lieferbar sofort lieferbar
29%3
statt 17,35 €1
12,30 €4

Seite 1 von 7 (Gesamt: 127)

 

DHU Arzneimittel – über 150 Jahre Homöopathie-Expertise

Aus der 1866 von Dr. Willmar Schwabe in Leipzig gegründete "Homöopathische Centralofficin Dr. Willmar Schwabe" geht 1961 die Deutsche Homöopathie-Union, kurz DHU, hervor. Die DHU konzentriert sich auf Forschung und Produktion hochwertiger Homöopathika und Mineralsalze. Dabei werden zwei Drittel der für die Herstellung der homöopathischen Mittel benötigten 2.000 Heilpflanzen direkt am Firmensitz in Karlsruhe in der Anlage Terra Medica hergestellt.

In den DHU-Produkten finden sich pflanzliche Stoffe, die zum größten Teil in eigenen Kulturen auf ökologische und nachhaltige Weise angebaut und zu Arzneimitteln verarbeitet werden. Das Spektrum reicht dabei von Globuli über Tabletten, Tropfen und Salben bis hin zu Ampullen, Lotions und Zäpfchen. Insgesamt bietet die Deutsche Homöopathie-Union etwa 350.000 unterschiedliche Präparate an. 70.000 Produkte werden dabei jährlich als individuelle Mischungen auf Rezept angefertigt.

Das Sortiment umfasst beispielsweise DHU-Produkte gegen folgende Beschwerden:

  • Rheumatische Schmerzen: Rhus toxicodendron oder Bryorheum N
  • Prostata- und Blasenentzündung: Sabal Pentarkan H
  • Grippale Infekte: Luffa Nasentropfen DHU, Denisia Nr. 4
  • Magen-Darm-Beschwerden: Chamomilla Pentarkan und Colocynthis Pentarkan
  • Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis): Cinnabsin
  • Neurodermitis und Ekzeme: Halicar Salbe N
  • Einschlafstörungen: Passiflora Pentarkan S

Wirkungsweise von Homöopathie

In Indien genießt die Therapie mit homöopathischen Mitteln den gleichen Status wie die Schulmedizin. Auch in Europa entscheiden sich immer mehr Patienten für Homöopathie. Abgeleitet aus dem griechischen Wort Homoion (für „ähnlich“) und Pathos (für „Leiden“) bekämpft die Homöopathie Gleiches mit Gleichem. Dabei werden Einzelarzneien eingesetzt, die bei einem Gesunden die gleichen Symptome hervorrufen würden, unter denen der Patient momentan leidet. Durch diesen der Krankheit ähnlichen Gegenreiz wird der Körper dazu motiviert, in ein harmonisches Gleichgewicht zurückzukehren.

DHU Homöopathie gegen Heuschnupfen

Menschen mit Heuschnupfen wissen, wie kräftezehrend diese Allergie sein kann: Die Augen sind angeschwollen und tränen, die Nase juckt und ist verstopft. Das DHU Heuschnupfenmittel in Tablettenform aus unserer Versandapotheke kann Ihnen bei diesen Beschwerden Abhilfe schaffen. Bestehend aus drei pflanzlichen homöopathischen Einzelmitteln (Luffa operculata D4, Galphimia glauca D3 und Cardiospermum D3) kann es die körpereigenen Heilkräfte mobilisieren und die Reaktion des Körpers auf Pollen und Sträucher oder Tierhaare und Hausstaubmilben regulieren. Die Tablette sollten Sie vorzugsweise eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen. Erwachsene können je nach Stärke des Schnupfens bis zu 6 Tabletten täglich nehmen, Kinder sollten hingegen täglich nur bis zu 4 Tabletten zu sich nehmen.

Schüssler Salze von DHU

DHU ist auch führend in der Herstellung von Schüssler Salzen. Die Magnesium Phosphoricum D6 Tabletten der Nummer 7 können beispielsweise gegen Schmerzen in Muskeln und Nervenbahnen helfen. Mit den Salzen können sich Verkrampfungen lösen und das vegetative Nervensystem gestärkt werden. Nehmen Sie 1-3x täglich eine Tablette ein, bei Kindern bis zum 6. Lebensjahr werden zwei Drittel, bei Säuglingen nur die Hälfte der Erwachsenendosis empfohlen. Durch den neutralen Geschmack ist die Anwendung auch bei Kindern unkompliziert. Aber nicht nur bei akuten Beschwerden lohnen sich Präparate von DHU. Vor allem Frauen leiden häufig an einer Bindegewebsschwäche. Wirkstoffe wie Silicea und Calcium fluoratum können das Gewebe dabei von innen unterstützen. Von Silicea Pentarkan nehmen Sie dazu einfach dreimal täglich eine Tablette ein, die Sie unter der Zunge zergehen lassen.