Filter
(17 Artikel)

GRANU FINK

Wo ist die nächste Toilette? Es ist gar nicht so leicht, das Leben zu genießen, wenn die Gedanken ständig um die schnellste Route zum WC kreisen. Mit den richtigen Arzneimitteln gegen Blasenschwäche und erhöhten Harndrang können Sie Ihre Blase unterstützten, Ihre Beschwerden lindern und mehr Freiheit gewinnen. GRANU FINK Arzneimittel wurden speziell für urologische Beschwerden, ausgehend von der Blase oder Prostata, entwickelt.

weiterlesen
 

Den Auslöser erkennen

Wasserlassen vier- bis fünfmal am Tag gilt als normal. Natürlich hängt das auch davon ab, wie viel Flüssigkeit dem Körper zugeführt wird. Dieser Richtwert bezieht sich auf die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene Menge von 1,5 – 2 Litern Flüssigkeit pro Tag. Wer normal viel trinkt aber trotzdem überdurchschnittlich oft auf Toilette gehen muss, leidet unter erhöhtem Harndrang. Dieser kann verschiedene Ursachen haben. Sie reichen von psychosomatischen Auslösern wie Stress bis hin zu organischen Erkrankungen. Häufigste Ursachen sind jedoch eine Reizblase oder eine gutartige Vergrößerung der Prostata. Viele Blasenbeschwerden lassen sich zum Glück ganz sanft mit pflanzlichen Mitteln wie GRANU FINK lindern. Zu den häufigsten Ursachen erhöhten Harndrangs zählen:

  • Reizblase
  • Blaseninfektionen
  • Inkontinenz
  • Harnsteine
  • Diabetes mellitus
  • Diabetes insipidus
  • Einnahme von harntreibenden Mitteln

Wirkungsweise von GRANU FINK bei Blasenschwäche

Allein in Deutschland sind über 10 Millionen Menschen von Blasenschwäche betroffen. Die Auslöser unterscheiden sich bei Männern und Frauen maßgeblich. Dementsprechend sind Blasenschwäche Medikamente meist geschlechterspezifisch. Für Männer, die häufig aufgrund einer vergrößerten Prostatadrüse unter erhöhtem Harndrang leiden, gibt es spezielle Arzneimittel wie GRANU FINK Prosta plus Sabal Hartkapseln. Das Präparat auf pflanzlicher Basis mit Kürbissamen und Kürbissamenöl kann helfen, den Harndrang in der Nacht und am Tag zu verringern. Außerdem kann es effektiv dabei unterstützen, das Nachträufeln des Urins und das unangenehme Restharngefühl nach der Blasenentleerung zu mindern. Die Einnahme der Hartkapseln erfolgt dreimal täglich mit etwas Wasser, idealerweise vor den Mahlzeiten. Angenehmer Vorteil: Aufgrund der natürlichen Wirkstoffe lässt sich dieses Präparat auch mit weiteren Prostata Medikamenten kombinieren.

Frauen sind hingegen mit GRANU FINK Femina Kapseln gut beraten. Das Auftreten von Blasenbeschwerden bei Frauen ist vielschichtig und nicht unbedingt abhängig vom Lebensalter. Wertvolle Extrakte aus Kürbissamen, Sumach und Hopfen stärken die Blasenfunktion und sind sehr gut verträglich. Auch hier ist die Empfehlung des Herstellers, dreimal täglich eine Kapsel vor den Mahlzeiten einzunehmen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Packungsbeilage.

Blasenentzündung wirksam bekämpfen

Frauen leiden öfter als Männer unter Blasenentzündungen. Etwa jede zweite Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben eine Harnwegsinfektion. Frauen haben eine kürzere Harnröhre als Männer. Dadurch gelangen Erreger einfacher in die Blase. Die meisten Blasenentzündungen sind unangenehm, verlaufen aber harmlos und unkompliziert. Es bietet sich also an, die Heilung mit rezeptfreien Mitteln wie Avitale Kürbiskern Komplex Kapseln anzukurbeln. Bei Fieber sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Außerdem müssen Schwangere, Kinder, Männer, Diabetiker und Patienten mit Harnwegsveränderungen bei einer Blasenentzündung grundsätzlich zum Arzt.

Bei Blasenschwäche GRANU FINK kaufen

In unserer Online Apotheke können Sie pflanzliche und rezeptfreie Blasenentzündung Medikamente wie GRANU FINK kaufen. Je früher Sie mit der Behandlung Ihrer Beschwerden beginnen, desto besser sind Ihre Aussichten auf eine Linderung Ihrer Beschwerden. Neben Kapseln eignen sich vor allem spezielle Blasen- und Harntees zur Bekämpfung unangenehmer Symptome. Während die Beschwerden anhalten, können Einlagen ein Gefühl von Sicherheit verleihen und für mehr Selbstbewusstsein im Alltag sorgen. Die gibt es übrigens auch für Männer.